Vorlesen Schliessen
Inhalt

Informationen für Vermietende

Als Vermieter und Vermieterinnen einer Ferienunterkunft führen Sie für jeden Ihrer volljährigen Übernachtungsgäste im Saisonzeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember eines jeden Jahres den Tourismusbeitrag über den Meldeschein an den Tourismus-Service ab. Ihre Übernachtungsgäste erhalten als Beleg hierfür die ostseecard, welche seit 2004 die traditionelle Kurkarte abgelöst hat.

Für 2022 gelten folgende Beiträge:

  • Vorsaison (1. Januar bis 30. April): 1,50 Euro pro Tag
  • Hauptsaison (1. Mai bis 30. September): 2,50 Euro pro Tag
  • Nachsaison (1. Oktober bis 31. Dezember): 1,50 Euro pro Tag

Für Fragen rund um die Meldedescheine und die ostseecard steht Ihnen Frau Cablitz und Frau Karasinska vom Tourismus-Service gerne zur Verfügung.

Die Erfassung der Meldescheine erfolgt über das webbasierte System "optimale Präsentation" der Firma SECRA GmbH aus Sierksdorf. Die Anleitung zur Nutzung des webbasierten Systems finden Sie hier:

Gäste, die mehr als 28 Tage im Jahr in der hafenheimat Neustadt in Holstein verbringen, erhalten von der Stadt Neustadt in Holstein - Sachgebiet Steuern - einen Bescheid beziehungsweise einen Antrag für die Feststellung der Jahrestourismusbeitragspflicht.

Der Tourismus-Service stellt Ihnen in diesem Fall eine personalisierte ostseecard aus. Bitte senden Sie zur Anfertigung Ihrer ostseecard ein passbildartiges Foto im JPG-Format unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Anschrift an

E-Mail: oc@stadt-neustadt.de

oder per Post an den

Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin
Dünenweg 7
23730 Neustadt in Holstein
Telefon: 04561 619-500

Details zur Abgabepflicht entnehmen Sie bitte der Satzung über die Erhebung eines Tourismusbeitrages (Kurabgabe) der Stadt Neustadt in Holstein:

Fremdenverkehrsabgabe

Zusätzlich zum Tourismusbeitrag führen Sie als Vermietende einer Ferienunterkunft einmal jährlich die Fremdenverkehrsabgabe an die Stadt Neustadt in Holstein ab.

Diese dient zur Abgeltung der von der Gemeinde für die Förderung des Fremdenverkehrs gemachten Aufwendungen. Details zur Fremdenverkehrsabgabe entnehmen Sie bitte der Satzung über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe (Tourismusabgabe).

Für alle Fragen rund um den Jahrestourismusbeitrag und zur Fremdenverkehrsabgabe steht Ihnen Frau Wegner von der Stadt Neustadt in Holstein gerne zur Verfügung.