Vorlesen Schliessen
Inhalt

Digitale Beschäftigungstipps

Ist der Lese- oder Hörstoff ausgegangen? Kein Problem: Für alle, die nach anregender Abwechslung suchen, halten wir nach kostenlosen Angeboten Ausschau.

Lesen und sprechen üben mit Apps

Kinder lieben Handys, Tablets und Co. Umso besser, dass sich viele Apps prima eignen, um vorzulesen, spielerisch sprechen zu üben oder selbst zu lesen. Nur: Welche App ist die richtige für Ihre Kinder?

Die Webseite www.lesenmit.app prüft regelmäßig Apps und gibt Tipps, wie Sie diese in Familie, Kita, Kindergarten, Hort und Schule nutzen könnt. Die Empfehlungen richten sich sowohl an Eltern wie auch an pädagogische Fachkräfte.

Nach Interesse und Altergruppe filterbar ist für jede*n eine passende App schnell gefunden.

Lesen mit App ist ein Angebot der Stiftung Lesen.

Auserlesenes: Erzählbilder und Mitmachfilme

Das Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur "LesArt" bietet im Rahmen des Online-Angebots „Auserlesenes“ kreative Auseinandersetzung mit Literatur – für Klein und Groß.

Das Angebot ist abrufbar unter www.lesart.org/auserlesenes/

Dazu gehören Erzählbilder, die von renommierten Illustrator:innen exklusiv für „Auserlesenes“ geschaffen wurden – als Inspiration zum Geschichtenerfinden.

Außerdem gibt "LesArt" in Mitmachfilmen weitere Impulse zur Beschäftigung mit Literatur in Text und Bild, bei denen es ebenfalls gilt, von zu Hause aus aktiv mitzuwirken.

Bei Interesse an Bewegung, Spaß, Kreativität und Fantasie zu Hause gerne empfohlen von der Stadtbücherei!

Geschichten bei Onilo

Das Konzept von Onilo liegt irgendwo zwischen Bilderbuch und Trickfilm. Es handelt sich um digitalisierte Bilderbücher, in denen einzelne Elemente animiert wurden.

Am Computer kann die Geschichte, von Onilo "Boardstory" genannt, angesehen werden. Dazu wird der Text des Buches angezeigt und von einem Sprecher vorgelesen. Text und/oder Sprecher lassen sich beliebig ein- und ausschalten. So ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, es kann z. B. auch selbst vorgelesen werden oder Sie lassen sich vorlesen, ohne selbst mitzulesen.


So können Sie die Boardstory anschauen:

  1. Fragen Sie in der Stadtbücherei telefonisch oder per Mail einen Code für eine Boardstory Ihrer Wahl an.
  2. Besuchen Sie www.onilo.de oder laden Sie sich die Onilo-App herunter.
  3. Den orangefarbenen Knopf "Schülercode" anklicken.
  4. Im Feld „Schülercode Eingabe“ den Code eingeben.
  5. Boardstory ansehen.

Viel Spaß!

Auf Nachfrage können wir gern für alle bei Onilo verfügbaren Boardstorys Schülercodes erstellen.

Unser Tipp für den Monat März: Gertrud und Gertrud

filmfriend

Filmfriend.de ist eine Video-on-Demand-Plattform für Bibliotheken. Das Angebot reicht von deutschen Klassikern über anspruchsvolle Dokumentationen bin hin zu internationalem Arthouse-Kino und Kinderserien. Der Katalog wird stetig erweitert.

Kunden der Stadtbücherei können dieses Angebot kostenlos nutzen. Einfach, wie bei den anderen Onlineangeboten gewohnt, mit Ausweisnummer und Passwort anmelden.

Filmfriend kann auf PCs und Laptops im Internetbrowser mit dem Link

https://stadt-neustadt.filmfriend.de

gestartet werden.

Für Tablets und Smartphones gibt es im Google Play Store beziehungsweise in Apples App Store eine App. Auch eine Nutzung über den Fernseher ist möglich. Dazu wird der Mac oder PC mittels eines HDMI-Kabels oder -adapters mit dem Fernsehgerät verbunden.

Auch die drahtlose Übertragung mittels Apple-Airplay-Funktion oder über den Chromecast-Stick ist bei entsprechender technischer Ausstattung möglich.

Gedankenreisen zum Weltgeschichtentag

Jedes Jahr am 20. März wird international der Weltgeschichtentag gefeiert.

Normalerweise mit vielen Veranstaltungen mit dem ganzen Reichtum der Erzählkunst. In diesem Jahr aber ist alles anders.

Als digitale Alternative sind Geschichtenliebhaber eingeladen, ab dem 20. März 2020 unter

https://soundcloud.com/erzaehlerverband

den Erzählungen zum diesjährigen Thema „Reisen“ zu lauschen.

Vielen Dank dafür an den Verband der Erzählerinnen und Erzähler und seine Mitglieder!