Vorlesen Schliessen
Inhalt
Datum: 02.05.2024

Stolperstein in Neustadt geputzt

Am vergangenen Donnerstag fand in Neustadt in Holstein eine Aktion zur Putzaktion des Stolpersteins für August Rossburg statt. Organisiert wurde die Aktion von "Stolpersteine im Norden" in Kooperation mit dem Jugendcafé, insbesondere von der Projektgruppe "Jugendqueer", einer queeren Jugendgruppe in der Stadt.

Der Stolperstein in der Waschgrabenallee erinnert an den Neustädter Sozialdemokraten August Rossburg, der während der dunkelsten Kapitel unserer Geschichte Opfer des Nationalsozialismus wurde. Sein Stolperstein erinnert an sein Schicksal und soll dafür sorgen, dass seine Erinnerung lebendig bleibt.

Die sieben beteiligten jungen Menschen putzten den Stolperstein, um das Andenken an Roßburg zu bewahren und ein Zeichen gegen Antisemitismus und Diskriminierung zu setzen. Der organisierende Ehrenamtler Maro Abel sagte dazu: "Die Geschichte des Nationalsozialismus und die Verfolgung von Juden und anderen Gruppen darf nicht vergessen werden. Es ist wichtig, sich der Vergangenheit zu erinnern und Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen."

Weitere Informationen gibt es von Montag bis Freitag 15 bis 19:30 Uhr im Jugendcafé am Kremper Tor in der Grabenstraße 29 in Neustadt in Holstein, telefonisch unter 04561-559425, via Threema-ID PX8WF7KV oder per e-Mail an fkrueger@stadt-neustadt.de.