Vorlesen Schliessen
Inhalt

Ausstellungseröffnung KZ-Unwelten. Homosexuelle Männer in den Konzentrationslagern Ravensbrück und Stutthof im zeiTTor

Datum:

21.04.2024

Uhrzeit:

11:00 bis 12:00 Uhr

Ort:

zeiTTor, Haakengraben 2 - 6 (für das Navi: Vor dem Kremper Tor)

Termin exportieren

Das zeiTTor - Museum der Stadt Neustadt in Holstein wird Schauplatz eines historisch-künstlerischen Projekts. Die Ausstellung "KZ-Unwelten. Homosexuelle Männer in den Konzentrationslagern Ravensbrück und Stutthof" thematisiert die Verfolgung von Homosexuellen im Nationalsozialismus und die Kontinuität der Ausgrenzung in der Nachkriegszeit. Mit der Darstellung von Einzelschicksalen versucht das Projekt, einigen Opfern ein Gesicht zu geben.

So wird unter anderem die Lebensgeschichte des Neustädters Fritz Pehwe dargestellt. Im Rahmen der Eröffnung wird ein Film mit seiner Nichte gezeigt.

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt

  • der Muthesius Kunsthochschule Kiel,
  • dem Museum Stutthof in Sztutowo (Polen),
  • dem Museum Cap Arcona und
  • dem zeiTTor - Museum der Stadt Neustadt in Holstein.

Alle Informationen

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung wird durch Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann eröffnet.

Es folgen Grußworte und Beiträge von Katharina Jesdinsky (Werkstattleiterin künstlerische Drucktechniken der Muthesius Kunsthochschule) und Piotr Nathan (Professor für Zeichnung und Druckgrafik der Muthesius Kunsthochschule).

Piotr Chruscielski (Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Museums Stutthof) berichtet über Fritz Pehwe, der nach 1945 in Neustadt lebte.

Dazu wird ein Kurzfilm mit Gisela Keitz, einer Nichte von Fritz Pehwe, zu sehen sein.

Zum Abschluss spricht Günter Schön, der Sohn von Willy Schön, dessen Schicksal in der Ausstellung thematisiert wird.

Anschließend freuen sich das Ausstellungsteam und die Angehörigen der Familien auf einen gemeinsamen Austausch.