Vorlesen Schliessen
Inhalt

Was erledige ich wo?

Verlorene oder vermisste Gegenstände melden

Sollten Sie einen Gegenstand verloren haben oder vermissen, können Sie bei der örtlichen Fundbehörde nachfragen, ob dieser dort abgegeben wurde.

Allgemeine Informationen

Wenn Sie einen Gegenstand verloren haben, können Sie diesen bei der örtlichen Fundbehörde melden und nachfragen, ob dieser dort abgegeben wurde. In dieser zentralen Stelle verwahrt die Stadt oder Gemeinde alle Sachen, die von den Verkehrsbetrieben, Polizeidienststellen, Hotels, Bürgerinnen und Bürgern, Behörden, Kultureinrichtungen oder Kaufhäusern abgegeben wurden. 

Wenn Sie das Fundbüro über den Verlust Ihres Gegenstandes informiert haben, werden Sie benachrichtigt, sobald der Gegenstand dort abgegeben wurde. Bitte beachten Sie, dass es ein wenig dauern kann, bis Fundsachen abgegeben werden. Zusätzlich werden Fundsachen häufig auch zur Polizei gebracht. Bitte fragen Sie auch dort nach.

Onlinedienste

Fundliste des BürgerBüros Neustadt in Holstein

Eine Übersicht der aktuellen Fundsachen, die im BürgerBüro Neustadt in Holstein abgegeben worden sind, finden Sie unter folgendem Link:

Fundbüro Deutschland (hier: Stadt Neustadt in Holstein)

Verfahrensablauf

Grundsätzlich müssen Sie gegenüber dem Fundbehörde einen Eigentumsnachweis vorlegen (Beschreibung des Gegenstandes, Angaben zu Ort und Zeitpunkt des Verlustes, Kaufbeleg, Quittungen etc.).

  • Bei Mobiltelefonen/Smartphones wird meist die IMEI-Nr. oder die Nummer der SIM-Karte als Eigentumsnachweis akzeptiert.
  • Bei anderen Geräten ist die Seriennummer und bei Fahrrädern die Rahmennummer ausreichend.

An wen muss ich mich wenden?

Bei der örtlichen Fundbehörde

Erforderliche Unterlagen

  • Personaldokumente
  • Eigentumsnachweis
  • Beschreibung des Gegenstands
  • Im Versicherungsfall: Vordruck der Versicherung
  • Bei Diebstahl: Bestätigung der Diebstahlsanzeige der Polizei

Kosten

  • Auskunft: kostenlos
  • Herausgabe von Fundsachen oder Negativbescheinigungen: Verwaltungsgebühr in unterschiedlicher Höhe

Frist

Aufbewahrungsfrist für Fundsachen: sechs Monate ab dem Tag der Fundanzeige; Lebens- und Genussmittel, Medikamente und Chemikalien werden sofort entsorgt.