Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Konzert der Gruppe Santiano auf dem europäischen folklore festival 2013
Seiteninhalt

Neustädter Kulturmatinee: "Elbfinsternis"

Hinweis

Die unten aufgeführten Angaben sind ohne Gewähr. Im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus kann es sein, dass die Veranstaltung kurzfristig abgesagt oder verlegt worden ist.


Musikalische Krimi-Lesung mit dem Autor Klaus E. Spieldenner aus seinem neuesten Krimi "Elbfinsternis"
14.02.2021
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstraße 2
Der Eintritt ist frei!

„Elbfinsternis“, der sechste Hamburg-Krimi um die Kommissarin Sandra Holz von Klaus E. Spieldenner steht im Mittelpunkt dieser musikalischen Krimi-Lesung.

Der Krimi ist im Umfeld des Hamburger Sportvereins angesiedelt und handelt von Schiedsrichtererpressung, Wettbetrug und Kindesentführung.

Die Tochter eines Bundesliga-Schiedsrichters verschwindet über Nacht aus dem Ferienlager. Was zunächst keiner für möglich hält, wird plötzlich zur harten Realität: Entführung! Sollte der Hamburger Sportverein das Relegationsrückspiel zum Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga verlieren, stirbt Katharina. Wird sich der Referee wirklich auf diesen Wettbetrug einlassen? Über einen anonymen Live-Stream bangen Kriminalbeamte und Familie um das Leben der Zwölfjährigen.

Dem Team um die Hamburger Kommissarin Sandra Holz rennt die Zeit davon. Gelingt es ihnen, das Mädchen rechtzeitig aus ihrem engen Versteck zu befreien, bevor der Sauerstoffvorrat aufgebraucht ist?

Ihnen bleiben genau 33 Stunden!

Bei seinen Lesungen begeistert der 65-jährige Autor und Musiker die Gäste mit Erlebnissen aus intensiven Nachforschungen, aber auch mit eigenen Liedern, passend zur Handlung seiner Kriminalromane.

Klaus E. Spieldenner machte 2017 mit „ELBTOD“ - dem ersten Kriminalroman über die Hamburger Elbphilharmonie – auf sich aufmerksam. Der 1954 im saarländischen Völklingen geborene Autor beginnt 2013 aus „kreativer Langeweile“ mit dem Schreiben. Mit „ELBFINSTERNIS“ ist (nach „SCHUPPEN 10“, 2018, und „ELBTRAUM“, 2019) jetzt der sechste Hamburg-Krimi seiner Reihe um Kommissarin Sandra Holz im Verlag CW Niemeyer erschienen.


Der Eintritt ist frei.

Über die "Neustädter Kulturmatinee"

Seit 1987 bietet der KulturService die Veranstaltungsreihe „Neustädter Kulturmatinee“ (bis zur Saison 2013/2014: „Kultur im Rathaus“) im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule beziehungsweise im Haus des Gastes in Pelzerhaken an. Es werden Lesungen, Konzerte, Zaubervorträge, Theaterstücke, Kabarett und vieles mehr angeboten. Die Besonderheit der Reihe ist, dass alle Veranstaltungen immer noch kostenfrei angeboten werden. Die Matineen beginnen in der Regel um 11.00 Uhr. Ansprechpartnerin der Veranstaltungsreihe "Neustädter Kulturmatineen" ist Beate Weidemann, die unter 04561 619-321 oder persönlich im Rathaus, Zimmer 10, erreichbar ist.


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »