Vorlesen Schliessen
Inhalt

Empfang ukrainische Delegation in Neustadt in Holstein

Seit dem 14. November 2023 führt die Stadt Neustadt in Holstein eine Solidaritätspartnerschaft mit der ukrainischen Stadt Nizhyn und unterstützt damit die bereits in der Nachhaltigkeitsstrategie verankerten Gedanken der globalen Zusammenarbeit. Nach einem ersten Kennenlernen auf der deutsch-ukrainischen kommunalen Partnerschaftskonferenz 2023 in Leipzig fand nun ein erster Besuch und Austausch in Neustadt in Holstein statt, wofür eine vierköpfige Delegation der Stadt Nizhyn vom 17. – 20 Juni 2024 angereist ist. Ziel des Besuchs war ein offizielles Kennenlernen und ein Austausch in den Bereichen Bildung, Stadtentwicklung sowie Sicherheit sein.

Vielfältiges Programm und fachlicher Austausch

Für den Besuch der Delegation rund um Bürgermeister der ukrainischen Stadt Nizhyn Oleksandr Kodola wurde ein vielfältiges Programm vorbereitet, um die Stadt Neustadt in Holstein und wichtige lokale Akteur*innen kennenzulernen. So wurde u.a. eine Stadtführung und eine Fahrt auf dem Traditionssegler geboten, um die Stadt Neustadt in Holstein mit all ihren Facetten und Gegebenheiten den Gästen zu präsentieren. Ein Besuch in der KiTa Am Kaiserholz und des Küstengymnasiums deckten den Austausch zu Bildungsthemen ab. Bei einer Einladung des Kinderschutzbundes und der Besichtigung der Tiny Houses in Pelzerhaken zur Unterbringung von Geflüchteten, wurden die Bemühungen im Bereich von Migration und Integration dargestellt. Bei einem gemeinsamen Grillabend der Neustädter Initiative „Ostholstein hilft“, welche bereits diverse Hilfslieferungen in die Ukraine organisiert hat, sowie bei einem Abendessen mit dem Lions Club Neustadt in Holstein, konnte eine potenzielle Zusammenarbeit bei der Unterstützung von Projekten besprochen werden. Auch die Mitglieder des Hauptausschusses wurden der Delegation vorgestellt und die derzeitige Situation in der Ukraine und insbesondere der Stadt Nizhyn aufgezeigt.

Weitere Unterstützung und Zusammenarbeit

Neben dem fachlichen Austausch wurden konkrete Projekte besprochen, bei denen die Stadt Neustadt in Holstein bzw. lokale Initiativen und Vereine Unterstützung leisten können. Die Projekte können dabei finanziell von der Servicestelle für Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt werden. So hat der Kinderschutzbund bereits seine Bereitschaft zur Unterstützung signalisiert und auch die Initiative „Ostholstein hilft“ möchte sich auch künftig engagieren und einbringen.

Autor: Lina Sophie Koop, 24.06.2024