Vorlesen Schliessen
Inhalt

5. Wirtschafts-Lounge

Das halbjährliche Veranstaltungsformat lädt Gewerbetreibende, Handwerker, Freiberufler und Multiplikatoren aus Neustadt in Holstein und der näheren Umgebung zum Austausch und zum Vernetzen ein.

Stadt Neustadt in Holstein veranstaltet 5. Wirtschafts-Lounge

Neben dem Raum für gute Gespräche bietet die Neustädter Wirtschafts-Lounge auch fachlichen Input und eine aktive Diskussion bei Fingerfood und Getränken. Zum Konzept gehört, dass die Veranstaltung oft direkt bei Unternehmen stattfindet, denn auf diese Weise kommen die Gäste am Ort des unternehmerischen Geschehens zusammen. Austragungsort der mittlerweile fünften Ausgabe ist das arborea Marina Resort in der ancora Marina Neustadt in Holstein. Die Veranstaltung wird durch die Kooperationspartner IHK zu Lübeck und den Gewerbeverein Neustadt in Holstein fachlich und inhaltlich begleitet und unterstützt. Bei der Wirtschafts-Lounge im März sind auch das arborea Marina Resort und die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht Partner des Formats. Die Stadt Neustadt in Holstein lädt zusammen mit ihren Kooperationspartnern und Partnern zur 5. Wirtschafts-Lounge am Donnerstag, den 07. März  ab 18 Uhr ein. Nach einer Begrüßung durch die Stadt Neustadt in Holstein geben Impulsvorträge und ein moderiertes „Stehtischgespräch“ Anlässe zur Diskussion und zum Austausch.

Tourismus in unsicheren Zeiten - Wie sichern wir nachhaltig den Erfolg des Tourismus?

Bei der Wirtschafts-Lounge im März liegt der Fokus auf dem Thema „Tourismus“. Dieser ist für die Stadt ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Als Ort innerhalb der Lübecker Bucht steht auch Neustadt in Holstein den Herausforderungen der Branche gegenüber und befindet sich im Wettbewerb mit anderen Orten. Der Titel der Veranstaltung lautet daher: „Tourismus in unsicheren Zeiten. Wie sichern wir nachhaltig den Erfolg des Tourismus in der Lübecker Bucht“. Die Stadt Neustadt in Holstein freut sich, dass Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein der Einladung gefolgt ist und am 07. März mit dem Thema „Aktuelles aus dem Tourismus-Marketing“ zu Beginn der Wirtschafts-Lounge Impulse gibt. Anschließend wird André Rosinski von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht den Tourismus in der Region näher beleuchten. Der Vorstand der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht wird auf die aktuellen Herausforderungen eingehen, den Wirtschaftsfaktor der Branche herausstellen und darstellen warum Kooperationen und langfristige Marketingmaßnahmen entscheidend sind. „Welche Handlungsfelder ergeben sich dabei auf der lokalen Ebene und welche Themen beschäftigen die Praxis?“ Diesen und anderen Fragen geht Moderator Dr. Can Özren (Pressesprecher der IHK zu Lübeck) beim Stehtischgespräch nach. Seine Interviewpartnerinnen und Partner sind: Jan Schwarzer vom arborea Marina Resort, Sigrid und Jan Hering von der Markt-Apotheke und André Rosinksi von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht.

Blick hinter die Kulissen

Gäste und Teilnehmer der fünften Wirtschafts-Lounge haben am 07. März auch die Gelegenheit an einer exklusiven Hotelführung teilzunehmen. Diese beginnt bereits um 17.30 Uhr, auch hier ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Die Hotelführung dauert rund 30 Minuten.

Interesse an der Wirtschafts-Lounge

Wer also dabei sein möchte, hat die Möglichkeit sich ab Donnerstag, 01.02.24 verbindlich bis einschließlich 29.02.24 auf der Internetseite der IHK zu Lübeck anzumelden. Auf diese Weise erfolgt die Anmeldung zentral bei einer Stelle beim Kooperationspartner IHK: Hier geht es zur Anmeldung. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass eine Anmeldung zwar bis zum 29.02.24 möglich ist, die Teilnehmerzahl dennoch begrenzt ist, so dass die Anmeldung nach dem Prioritätsprinzip erfolgt.

Wirtschafts-Lounge soll auch karitativ wirken

Der Eintritt ist wie immer frei. Daher soll auch bei der 5. Wirtschafts-Lounge der karitative Gedanke gelebt werden. Es wird eine Spendendose zugunsten des Projekts: Teilnehmen, Teilgeben, Teilhaben aufgestellt. Projektvertreterinnen sind an diesem Abend ebenfalls persönlich vor Ort.

Autor: Andrea Brunhöber, 30.01.2024