Vorlesen Schliessen
Inhalt

Ein Wiederaufblühen der Neustädter Innenstadt

Farbenfroh, gute Laune verbreitend und dazu noch insektenfreundlich – so präsentierte sich die Innenstadt von Neustadt in Holstein im Sommer 2021 mit bunten Blumenampeln an insgesamt 19 Laternen. Diese wurden auf Initiative des Nachhaltigkeitsmanagements in Kooperation mit der Firma „Flower and Shower“ von Mai bis Oktober installiert. Das Ziel des Pilotenprojekts war es, die Attraktivität der Innenstadt zu steigern und die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum mit den floralen Arrangements zu erhöhen. Darüber hinaus war ein wichtiger Aspekt, nicht nur für den Menschen, sondern auch für die Umwelt einen Mehrwert zu schaffen. So wurden für die Blumenampeln eine insektenfreundliche Blumenmischung ausgewählt, welche die Biodiversität besonders fördert, indem sie Schmetterlinge, Vögel und Bienen gleichermaßen anzieht.

Wiederaufblühen in 2022

Der Plan der Verwaltung ging auf. Nach anfänglichen Bedenken und einzelnen Bemerkungen zu den unschönen Blumenbehältnissen, welche beim Aufhängen noch sichtbar waren und erst später zugewachsen sind, war die Resonanz nach der Saison durchweg positiv. So erreichten das Nachhaltigkeitsmanagement viele Kommentare und Nachrichten Neustädter Bürgerinnen und Bürger sowie Gästen, die sich an der neuen Bepflanzung erfreuten.

Das positive Feedback wurde zum Anlass genommen auch in dieser Saison das Stadtbild durch die erneute Anbringung von Blumenampeln aufzuwerten. Hierfür wurden 22 Blumenampeln in Auftrag gegeben, die seit gestern wieder auf der Hafenbrücke, der Brückstraße, rund um den Marktplatz sowie zusätzlich am Hafen hängen.
Die FDP-Fraktion hat auf Eigeninitiative die Unterstützung des Projekts angeboten und übernimmt für die diesjährgie Saison die Kosten einer der geplanten doppelten Blumenampel.
Für das kommende Jahr soll die Möglichkeit des Sponsorings im größeren Stil ermöglicht werden. So können sich bereits jetzt interessierte Vereine, Gewerbetreibende oder auch Privatpersonen bei Nachhaltigkeitsmanagerin Lina Koop melden. Die gewünschte Standortposition der Blumenampel gilt es individuell auf Umsetzbarkeit zu überprüfen.

Autor: Lina Sophie Koop