Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Großer Baum auf einem Grünstreifen am Ostseeufer in der Nähe der Brücke über die Saalbeek bei klarem, blauen Himmel
Seiteninhalt

Öffentliche Auslegung des Entwurfes des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 93

Öffentliche Auslegung des Entwurfes des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 93 - Umwelthaus im Kaisergehölz- der Stadt Neustadt in Holstein nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt i. H. in ihrer Sitzung am 09.12.2021 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 93 der Stadt Neustadt in Holstein für das "Umwelthaus im Kaisergehölz" sowie der Entwurf der Begründung liegen vom 17.5.2022 bis zum 18.6.2022 während folgender Öffnungszeiten im Flur des Bauamtes der Stadt Neustadt in Holstein, Kirchhofsallee 2, 23730 Neustadt in Holstein, öffentlich zur Einsichtnahme aus:

  • montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • donnerstags zusätzlich von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Die Unterlagen können während dieser 1-monatigen Auslegung von allen an der Planung Interessierten eingesehen und Stellungnahmen hierzu abgegeben werden.

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten die Planunterlagen und umweltbezogenen Stellungnahmen einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgeben. Es wird darauf hingewiesen (§ 3 Abs. 2 Satz 2, zweiter Halbsatz BauGB), dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung des Bebauungsplanes unberücksichtigt bleiben können (§ 4 a Abs. 6 Satz 2 BauGB), wenn die Stadt den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des B-Planes nicht von Bedeutung ist.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 3 BauGB und dem Landesdatenschutzgesetz. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt "Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach dem BauGB" (Artikel 13 DSGVO), das mit ausliegt.

Die ausliegenden Unterlagen finden Sie im Dokumentenblock auf dieser Seite.

Folgende umweltrelevanten Informationen sind verfügbar:

  1. Flächennutzungsplan Neuaufstellung, 2020
  2. Landschaftsplan Fortschreibung, 2019
  3. Umweltbericht als Bestandteil der Begründung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 93, Januar 2022
  4. Fachbeitrag zum Artenschutz, Dezember 2021
  5. Geotechnischer Bericht, Juli 2020
  6. Wasserhaushaltsbilanz und A RW-1, Februar 2022
  7. Hochwasserschutz, März 2022
  8. Betrachtung zum Hochwasserschutz, architektonisch (IBUS Architektengesellschaft mbH)
  9. Stellungnahme zu Unterschreitung des Waldabstandes gem. § 24 LWaldG, April 2022
  10. Baumkontrolle zur Verkehrssicherheit, Gutachten zum Windwurf, Februar 2022

Schutzgut Auswirkungen, Inhalt, Aussagen Art der Information (siehe verfügbare Umweltrelevante Informationen 1 - 10)
Boden und Relief Boden: Anteilige Voll- oder Teilversiegelung
Relief: Herrichtung Baugrund, Fundament, Abfuhr von Oberboden Siehe Nr. 3 und 5
Fläche Zusätzlicher Flächenverbrauch durch Erweiterung des Gebäudes Siehe Nr. 3
Wasser, Wasserhaushalt Voll- und Teilversiegelungen -> nachteilige Auswirkung auf Versickerungsfähigkeit
-> Bewältigung der Versickerung von Oberflächenwasser in vorh. Vorflut bzw. Boden Siehe Nr. 3 und 6
Küste Küsten- und Hochwasserschutz Siehe Nr. 7 und 8
Klima, Luft Bauphase: Räumlich u. zeitlich begrenzte Staubentwicklung
Positiv, Installation von Solarkollektoren:
-> anteilige Nutzung regenerativer Energien Siehe Nr. 3
Pflanzen und Tiere, Lebensgemeinschaften, biologische Vielfalt Schutz einheimischer Tier-/Pflanzenarten Siehe Nr. 3, 4, 9 und 10
Landschaftsbild Wandel, Erweiterung rückwärtiges nördliches Bauwerk
-> dauerhafte Veränderung für Landschafts- bzw. Ortsbild
Positiv: nahezu unveränderter Erhalt des südlichen Bauwerks -> gewohnter Anblick von der Seeseite erhalten Siehe Nr. 3
Mensch, menschliche Gesundheit Während Bauphase: Störungen für Erholungssuchende
Umfeld positiv: keine nachteiligen Auswirkungen Siehe Nr. 3
Kultur- und sonstige Sachgüter keine besonderen Auswirkungen Siehe Nr. 3
Wechselbeziehungen vielfältige Wechselbeziehungen zwischen den Schutzgütern Siehe Nr. 3

Folgende umweltbezogene Stellungnahmen der Behörden und Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit im Verfahren liegen bereits vor:

Zum Schutzgut Boden und Relief:
Landrat des Kreises Ostholstein, (eingereicht am 9.11.2021)

Zum Schutzgut Pflanzen und Tiere, Lebensgemeinschaften, biologische Vielfalt
Stadt Neustadt Untere Bauaufsicht (eingereicht am 4.11.2021)
Landrat des Kreises Ostholstein, (eingereicht am 9.11.2021)
Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, Untere Forstbehörde (eingereicht am 9.11.2021)

Zum Schutzgut Wasser/Wasserhaushalt:
Landrat des Kreises Ostholstein, (eingereicht am 9.11.2021)

Zum Schutzgut Küste
Landesbetrieb für Küstenschutz S-H (1.11.2021)

Zum Schutzgut Landschaftsbild:
Landrat des Kreises Ostholstein, (eingereicht am 9.11.2021)
Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, Untere Forstbehörde (eingereicht am 9.11.2021)

Die diesen Informationen zugrunde liegenden Unterlagen liegen ebenfalls aus.