Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Blick über den fast zugefrorenen Hafen auf die verschneite Altstadt an einem sonnigen Wintertag
Seiteninhalt

Winterbeleuchtung wird eingeschaltet

„Wir schalten unsere Winterbeleuchtung am 1.11. an“, informiert Bürgermeister Mirko Spieckermann während eines Pressetermins Ende Oktober.

Winterbeleuchtung wird in Neustadt in Holstein immer am 1.11. eingeschaltet

Auch wenn sich einige wundern, in Neustadt in Holstein wird immer am 1.11. die Winterbeleuchtung eingeschaltet, denn es handelt sich um eine Winter- und nicht um eine Weihnachtsbeleuchtung. Hier heißt es "Licht lockt Leute" und das nicht nur zur Adventszeit. Darauf wurde in den letzten Jahren ein großer Schwerpunkt gelegt.

Startsignal für die hafenheimat-Winterbeleuchtung wurde 2018 gegeben

Im Jahr 2018 wurde das Startsignal für die Winterbeleuchtung „Winterschöne hafenheimat“ gegeben. Durch ein Einzelsponsoring von Neustädter Gewerbetreibenden schaffte der Gewerbeverein Neustadt in Holstein e. V. bereits vor drei Jahren individuelle hafenheimat-Licht-Motive für den Marktplatz, die Kremper Straße, die Brückstraße und Teile der Hochtorstraße an. Der Tourismus-Service finanzierte seinerseits zwei große Überhängungen, die seitdem immer im Winter in der Reiferstraße und in der Brückstraße hängen. Im Jahr 2019 konnte auch die Hafenbrücke als Herz der Stadt durch ein Sponsoring der Stadtwerke beleuchtet werden. In diesem Jahr sollte es mit der Winterbeleuchtung weitergehen, auch wenn es nicht einfach ist, in diesen Zeiten Sponsoren für eine Beleuchtung zu gewinnen.

Teilnahme an der OstholsteinCrowd

Auf Grund der Corona-Pandemie war das geplante Vorhaben, Einzelsponsoren für die Mastmotive zu gewinnen, als sehr unwahrscheinlich erachtet worden und so kam der Aufruf zur OstholsteinCrowd durch den Zweckverband Ostholstein wie gerufen. Dieser startete im Mai wieder die OstholsteinCrowd und bot Vereinen auf diese Weise die Möglichkeit, über seine Plattform Geld für ein bestimmtes Projekt im Rahmen der sogenannten „Schwarmfinanzierung“ einzusammeln. Der Gewerbeverein und das Stadtmarketing überlegten sich gemeinsam, wie eine Teilnahme gestaltet werden könnte und die Stadtwerke prüften daraufhin bereits im April, welche Laternenmasten für eine Beleuchtung überhaupt in Frage kommen. Anschließend entschied der Gewerbevereinsvorstand: „Ja wir machen mit bei der OstholsteinCrowd“. Hier musste in nur 29 Tagen die komplette Zielsumme erreicht werden, dabei galt das Prinzip „alles oder nichts“. Drei Tage vor dem Ablauf der OstholsteinCrowd war für das Projekt: „Mach das Licht an“ die Zielsumme von 10.949,61 EUR von 77 Unterstützerinnen und Unterstützern zur Verfügung gestellt worden. Am Ende der Projektlaufzeit erreichte der Gewerbeverein sogar das Ergebnis von 12.769,61 Euro, d.h. die Zielsumme wurde um 19% übertroffen. „Damit haben wir ehrlich gesagt nicht gerechnet“, beschreibt Sven Muchow das fulminante Finale. Der gebürtige Neustädter, der Herausforderungen mag, ließ sich vom zunächst schleppenden Start nie aus der Ruhe bringen und ist zusammen mit seinen Vorstandskolleginnen und Kollegen umso erfreuter darüber, dass die Projektteilnahme erfolgreich war.

Anmachparty gibt Startsignal

Am 1. November wird die Beleuchtung im Rahmen der Veranstaltung: „Anmachparty“ vor dem Rathaus angeschaltet.  Der Veranstaltungstitel wurde ganz bewusst gewählt, da der Projekttitel bei der OstholsteinCrowd: „Mach das Licht an“ lautete. Vor dem Rathaus wird eine Bühne aufgebaut, auf der das Duo „Esther Jung und Lukas Kowalski“ mit Interpretationen legendärer Songs der Rock- und Popgeschichte ab 17.45 Uhr zum Warm-up einlädt. Dabei dürfen sich alle auf einen echten Hörgenuss freuen, denn alles ist „handmade“ von den Akustikgitarren bis hin zu den Stimmen. Auch der Neustädter Volkstanzkreis ist in diese Veranstaltung mit eingebunden und wird mit 16 Personen extra zu diesem Anlass den stimmungsvollen Fackeltanz aufführen. Ein großer Unterstützer der Hafenheimat Winterbeleuchtung sind die Stadtwerke Neustadt in Holstein. In diesem Jahr präsentieren die Stadtwerke auf der „Anmachparty“ Wall boxen und beantworten alle Fragen rund um den Glasfaserausbau. Für das leibliche Wohl sorgt an diesem Tag der Foodtruck von Franziska Faast-König (FrischBiss). Sie bietet Bratwurst, Gulaschsuppe, Leberkäse im Brötchen, Waffeln, Softgetränke, Bier und Punsch und Glühwein an. Alle sind herzlich eingeladen, das Anschalten der Winterbeleuchtung mit zu erleben, ab 17.45 Uhr startet die sog. „Anmachparty“ vor dem Rathaus. Bürgermeister Mirko Spieckermann und Gewerbevereinsvorsitzender Sven Muchow richten an diesem Abend einige Worte an die Gäste der Veranstaltung und schalten gemeinsam mit Andrea Brunhöber, Dirk Cremer und Marcel Klöpner von der Firma „Die Schmücker“ die Winterbeleuchtung an.

Autor/in: Andrea Brunhöber