Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Blick vom Strandbereich aus in Richtung Hafeneinfahrt mit Düne im Vordergrund
Seiteninhalt

Erleben, wie Kunst entsteht? Live-Talk zur 4. Europäischen Skulpturen-Triennale am 2. September 2021.

Warum wird man eigentlich Bildhauerin oder Bildhauer? Wie entsteht eine Skulptur und welche Bedeutung hat das Ausgangsmaterial? Welche Verbindung hat der ehemalige Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein und Schirmherr der Veranstaltung, Herr Björn Engholm, eigentlich zum Thema Kunst und Kultur?

Diese Fragen und noch viele mehr, werden am Donnerstag, 2. September 2021 ab 18.00 Uhr während des Live-TalksTriennale-Talk“ im Rahmen der vierten Europäischen Skulpturen-Triennale in Neustadt in Holstein beantwortet.

Die bekannte NDR-Moderatorin Harriet Heise führt, wie schon bei der Ausgabe 2018, durch den Abend und entlockt den Gästen mit vielen spannenden Fragen interessante Geschichten rund um die Themen

  • Skulpturen,
  • Bildhauerei und
  • das etwas andere Leben als Künstlerin oder Künstler.

Der Triennale-Talk findet ganz in der Nähe der Open-Air-Bildhauer-Werkstatt auf der Hafenwestseite in Neustadt in Holstein statt und lädt alle Interessierten ein, sich mit dem Thema „Bildhauerei“, der Veranstaltung selbst und den entstehenden Skulpturen zu beschäftigen.

Während des Talks dürfen sich alle Fans und Noch-Nicht-Fans auch auf Live-Musik mit Pete Struck freuen. Der Musiker und Songwriter wird während des Triennale-Talks seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Sein Repertoire umfasst Stilrichtungen wie Rock und Pop, Soul und Funk, Rock 'n' Roll und Blues.

Der Eintritt ist frei.

Die am Veranstaltungstag allgemein gültigen Vorgaben auf Grund der Corona-Pandemie werden bei der Veranstaltung berücksichtigt und kommuniziert.

Alles zur Europäischen Skulpturen-Triennale

Autor/in: Sven Westen, 27.08.2021 
Quelle: Andrea Brunhöber