Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Panoramablick von der Wasserseite aus gesehen auf das Neustädter Strandbad mit grünenden Bäumen im Hintergrund an einem warmen, sonnigen Frühlingstag
Seiteninhalt

zeiTTor beginnt Saison

Endlich ist es wieder so weit: Ab dem 1. April ist das zeiTTor, das Mitmachmuseum der Stadt Neustadt in Holstein, wieder täglich außer montags von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr sowie sonn- und feiertags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Dann kann z. B. wieder das große Marienbad-Gemälde von Christoph Kleinsang angesehen werden, auf dem sich der Künstler selbst und weitere Neustädter Persönlichkeiten der 1930er Jahre verewigt hat.

Damit ein Besuch des zeiTTors in Corona-Zeiten so sicher wie möglich ist, gelten die allgemeinen Hygieneregeln, und es werden Kontaktdaten erhoben. Dank dem Bundesförderprogramm NEUSTART über Soziokultur e. V. und dem Museumsförderverein kann das Hygienekonzept des zeiTTors bestens umgesetzt werden. Die Ausstellungsräume im Kremper Tor und das Museum Cap Arcona bleiben allerdings geschlossen. Auch wenn die Mitmachstationen abgebaut sind, lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall. Die Audioguide-Führung kann nämlich seit diesem Jahr vom eigenen Smartphone wahrgenommen werden.

Der Eintritt beträgt 4,00 €, ermäßigt 3,00 €. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen unter www.zeittor-neustadt.de oder 04561 619-305.

Autor/in: Dr. Frank Wilschewski, 29.03.2021 
Quelle: zeiTTor - Museum der Stadt Neustadt in Holstein