Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Blick auf das Binnenwasser bei Sonnenuntergang. Der angrenzenden Fußweg und der hieran angrenzende Anlegesteg sind leicht mit Schnee bedeckt.
Seiteninhalt

Gremiensitzungen in erster Februarwoche als Hybrid-Videokonferenzen

Mit Sitzungen des Tourismusausschusses, des Hauptausschusses und des Planungs-, Umwelt- und Bauausschusses startet die Neustädter Kommunalpolitik am 02., 03. und 04.02.2021 nach der Weihnachtspause in das neue Jahr. Diese werden erstmalig in Mischform als Videokonferenz und Vor-Ort-Sitzung in der Aula an der Jacob-Lienau-Schule stattfinden. Selbstverwaltung und Verwaltung folgen damit dem aktuellen Gebot, Kontakte im Kampf gegen die Corona-Pandemie auf das absolute Minimum zu beschränken und stellen damit gleichzeitig die Öffentlichkeit durch zeitgleiche Übertragung von Bild und Ton in einem öffentlich zugänglichen Raum sowie durch eine Echtzeitübertragung über Internet her, wie es nach erfolgter Hauptsatzungsänderung durch den neuen § 35a Gemeindeordnung ermöglicht wurde.

Weitere Informationen finden sich im Bürgerinformationssystem; die Tagesordnungen und öffentlichen Sitzungsunterlagen sind dort einsehbar.

Tourismusausschuss, 02.02.2021, 19:30 Uhr

Hauptausschuss, 03.02.2021, 16:00 Uhr

Planungs-, Umwelt- und Bauausschuss, 04.02.2021, 19:30 Uhr

Hinweise für Besucher:

Online: Diese Sitzungen werden als Hybrid-Videokonferenz in einem Echtzeit-Zusammenschnitt aus der Aula an der Jacob-Lienau-Schule heraus auf Youtube übertragen (siehe oben oder im Abschnitt "Links"). Der Stream startet etwa 15 Minuten vor dem jeweiligen Sitzungsbeginn.

Vor Ort: Der Zugang zur Aula ist über den Parkplatz in der Schulstraße bzw. in der verlängerten Hochtorstraße trotz Baustelle barrierefrei. Besucherinnen und Besucher werden aus Gründen des Gesundheitsschutzes gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu verwenden und einen großzügigen Abstand zu anderen Teilnehmenden einzuhalten. Zudem werden die Daten von den Besucherinnen und Besuchern vor Einlass erhoben, um im Falle der nachträglichen Feststellung einer Erkrankung am Coronavirus etwaige Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Autor/in: Thomas Hopp, 27.01.2021 
Quelle: Bürgerinformationssystem Neustadt in Holstein