Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Seiteninhalt

Tannenbaum erstrahlt in neuem Glanze

Die Stadt Neustadt in Holstein, das Stadtmarketing, die Stadtwerke Neustadt in Holstein und der Gewerbeverein Neustadt in Holstein freuen sich in diesem Jahr ganz besonders über die große Tanne auf dem Marktplatz.

Neue Lichterketten für den Tannenbaum auf dem Marktplatz

Vielleicht ist es dem einen oder anderen bereits aufgefallen, der Tannenbaum, der traditionell nach dem Totensonntag vom Bauhof auf dem Marktplatz aufgestellt und von den Stadtwerken mit Lichterketten geschmückt wird, erstrahlt seit dem 23.11. in neuem Glanze.

Gewinn vom 2. Preis Best Christmas City wird in energiesparende Leuchtmittel investiert

Im Januar nahm die Stadt auf der „Christmasworld“ in Frankfurt die Auszeichnung für den 2. Platz als Best Christmas City (in der Kategorie Kleinstädte bis 20.000 Einwohner) entgegen. Der Wettbewerb um die „Best Christmas City“  wurde bereits zum sechsten Mal von der Christmasworld gemeinsam mit der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing und der Fachzeitschrift Public Marketing ausgelobt. Für diesen 2. Platz gab es ein Preisgeld von 2000 €, das der Sponsor MK Illumination Handels GmbH für die Gewinner in Form eines Gutscheins für Städtedekoration zur Verfügung gestellt hatte. Die Stadt Neustadt in Holstein hat diesen Preis nun eingelöst und zwar in Form von über 20 Lichterketten, die nun am Tannenbaum vor dem Rathaus eingesetzt wurden. Statt der alten Lichterketten mit großen Glühbirnen kommen jetzt moderne LED-Lichterketten mit 120 Lichtpunkten zum Einsatz. Auf diese Weise erstrahlt der Baum jetzt in einem attraktiven Ambiente und das Gute ist: es werden Ressourcen geschont. Die Energiekosten für die Tannenbaumbeleuchtung betragen nur noch 5% des ursprünglichen Verbrauchs. Eine Kette mit 120 Lichtpunkten verbraucht insgesamt 7 Watt.

Baum wurde gespendet

Beim diesjährigen Tannenbaum auf dem Marktplatz handelt es sich um eine ca. 10 Meter hohe Blautanne. Diese stammt aus der unmittelbaren Nachbarschaft und zwar hat ihn die Altenkremperin Ulrike Bock gespendet. Dafür sagt die Stadt Neustadt in Holstein „Herzlichen Dank“.

Autor/in: Andrea Brunhöber