Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Seiteninhalt

Innerörtlicher Geltungsbereich zur Maskenpflicht, Stand: 30. November 2020

Der Kreis Ostholstein hat nach erfolgter Änderung der Landesverordnung die Allgemeinverfügung des Kreises Ostholstein zum Tragen einer Mund-Nasen-Bededckung in bestimmten öffentlich zugänglichen Bereichen neu gefasst und verlängert.

Seit heute sind die Bereiche im Kreisgebiet noch stärker an die örtlichen Gegebenheiten angepasst, in denen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt. Das Infektionsgeschehen ist unter Kontrolle zu bringen, die Belastungen für die Bevölkerung sind dabei so gering wie möglich zu halten. Insofern ist es erforderlich, die Maßnahmen fortwährend an die aktuelle Infektionslage anzupassen. Gleichzeitig sind bestehende Maßnahmen regelmäßig auf ihre Angemessenheit hin zu überprüfen. Hierzu arbeitet der Kreis Ostholstein eng mit den kreisangehörigen Gemeinden und Städten zusammen. Dabei hat sich gezeigt, dass die Bereiche und Zeiten, in denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung angeordnet wurde, weiter präzisiert werden können.

Für den Neustädter Stadtbereich ist dieses nun zunächst bis zum 20. Dezember 2020 der aus der Anlage ersichtliche grün markierte Bereich. Dies sind:

  • Marktplatz,
  • Am Markt,
  • Kremper Straße,
  • Hochtorstraße,
  • Reiferstraße,
  • Klosterstraße vom Markt bis zum Beginn des Parkplatzes "Klosterhof",
  • Brückstraße,
  • Königstraße vom Markt bis Ecke Fischerstraße,
  • Schiffbrücke,
  • Hafenbrücke,
  • Hafen-Westseite auf Höhe des Hafenparkplatzes und
  • Waschgrabenstraße

Die Maskenpflicht gilt hier von montags bis samstags, 8:00 bis 19:00 Uhr.

Autor/in: Thomas Hopp, Sven Westen, 30.11.2020 
Quelle: Kreis Ostholstein