Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Blick auf das Neustädter Binnenwasser und den angrenzenden Radweg
Seiteninhalt

Neue Parkscheinautomaten für die städtischen Parkplätze

Auf den Parkplätzen in Neustadt in Holstein, Pelzerhaken und Rettin sind seit Mitte 2019 insgesamt 28 Parkscheinautomaten in Betrieb. Davon können

  • 10 ausschließlich Parkscheine,
  • 5 den Tourismusbeitrag und
  • 13 beides

verkaufen.

Die tagtägliche Anwendung der Parkscheinautomaten kristallisierte mit der Zeit jedoch immer mehr Kritikpunkte heraus. So ist zum Beispiel das Bezahlsystem nicht intuitiv (es muss zuerst eine Parkdauer ausgewählt und im Anschluss bezahlt werden) und erfordert ein genaues Lesen der Bedienungsanleitung. Außerdem sind die Anzeigenfelder bei direkter Sonneneinstrahlung nur schwer zu erkennen und Parktickets können nicht zusammen mit dem Tourismusbeitrag gekauft werden. Dafür sind zwei Bezahlvorgänge nötig.

„Aufgrund der Schwierigkeit, die Parkscheinautomaten zu bedienen, haben sich vor allem bei den Automaten auf den Strandparkplätzen längere 'Menschenschlangen' gebildet. Das möchten wir unbedingt verändern“, erläutert Mirko Spieckermann, Bürgermeister der Stadt Neustadt in Holstein.

Auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten wird derzeit die Bedienung der Parkscheinautomaten kundenfreundlicher gestaltet:

Einführung von modernen Touchscreen-Displays

Die Parkscheinautomaten, bei denen es möglich ist, Parkscheine und Tourismusbeiträge in mehreren Bezahlvorgängen zu erwerben, werden gegen Automaten mit einem Touchscreen-Display und einer Warenkorbfunktion ausgetauscht.

Bei den neuen Automaten ist der Bildschirm größer und die Lesbarkeit aufgrund eines stärkeren Kontrastes deutlich besser.

Die Warenkorbfunktion ermöglicht den Kauf von Parkscheinen und Tourismusbeiträgen in einem Bezahlvorgang.

Kundenfreundliche Änderung der Bedienreihenfolge

In Zukunft besteht bei den Parkscheinautomaten, bei denen ausschließlich Parkscheine erworben werden können, die Möglichkeit, durch das Einwerfen von Kleingeld die Parkdauer zu steuern. Diese Variante entspricht der Mehrheit der in Deutschland installierten Parkscheinautomaten.

„Insgesamt erhoffen wir uns durch die neuen Umstellungen eine vereinfachte Nutzung und eine Verkürzung der Bedienzeit“, erklärt Stephan Reil von dem Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin. „Auf diese Weise möchten wir vor allem die Zufriedenheit der Kunden steigern“, ergänzt Ingo Eitelbach von den Stadtwerken Neustadt in Holstein.

Smarte Park-App

Um die Nutzung der Parkscheinautomaten zusätzlich zu vereinfachen, konnte zum 1. September 2020 die Park-App "Parkster" in Betrieb genommen werden. Mit der App ist es möglich, einen Parkschein zu kaufen und den Tourismusbeitrag zu entrichten, ohne einen Parkscheinautomaten nutzen zu müssen.

„Die App ermöglicht einen einfachen Bezahlvorgang und trägt dazu bei Warteschlangen zu umgehen“, freut sich Klaas Raloff vom Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten.

Alle Informationen zur Park-App

Autor/in: Sven Westen, 30.09.2020 
Quelle: Stadtwerke Neustadt in Holstein