Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Leicht mit Schnee bedeckte Badebrücke im Neustädter Strandbad
© Annika Westen
Seiteninhalt

Alle Jahre wieder.... freut sich Neustadt in Holstein auf den Riesen-Adventskalender

Beim Pressetermin am Kremper Tor kam Mitte November fast ein wenig Adventsstimmung auf, als sich Bürgermeister Mirko Spieckermann bei wärmenden Getränken und Selbstgebackenem bei den Unterstützern und Sponsoren des Riesen-Adventskalenders bedankte. Anschließend gab es das traditionelle Gruppenfoto vor dem Kremper Tor, das sich ab dem 29.11. in den Riesen-Adventskalender verwandelt.

Kinderlachen, Kinderpunsch und Kerzenschein: Das Kremper Tor wird zum 11. Mal zum Riesen-Adventskalender

Wer ab dem 29.11. abends durch die Kremper Straße schlendert, dem wird schnell klar: Es ist wieder Adventskalender-Zeit, denn ab diesem Zeitpunkt verwandelt sich das Kremper Tor in Neustadt in Holstein zum 11. Mal in den „Riesen-Adventskalender“. 24 Fenster des Kremper Tors und des Museumsgebäudes werden zu 24 Türchen des größten Adventskalenders Ostholsteins. Und wie es bei einem echten Adventskalender auch der Fall ist, gibt es Türchen mit den Nummern 1 bis 24, hinter denen sich Überraschendes befindet. Im Falle des Riesen-Adventskalenders verbergen sich hinter den Nummern wahre Kunstwerke, die immer montags bis freitags im Rahmen einer Veranstaltung „enthüllt“ und somit geöffnet werden.

22 Einrichtungen gestalten die Türchen des Riesen-Adventskalenders

Im September haben Kinder und Jugendliche damit begonnen, die Türchen mit den Nummern 1 bis 24 für den Riesen-Adventskalender zu gestalten, indem sie große Malplatten mit leuchtenden Farben bemalt haben. Die Motivauswahl und die Gestaltung haben die Einrichtungen selbst erarbeitet und umgesetzt. Damit die Bilder der kleinen und großen Künstlerinnen und Künstler bis zum Tage der „Enthüllung“ nicht zu sehen sind, werden diese bis zur Türchen-Öffnung auf besondere Art und Weise verhüllt.

Atmosphäre vor dem Museum am Kremper Tor

Vom 29.11. bis 23.12. werden wochentags die Türchen des Riesen-Adventskalenders in einer besonderen Veranstaltung enthüllt. Bei Kerzenschein und Kinderpunsch treffen sich die Menschen vor dem Kremper Tor, dem Wahrzeichen der Stadt, um im Rahmen einer stimmungsvollen Veranstaltung bei der Öffnung des Riesen-Adventskalenders dabei zu sein. Es wird immer eine Geschichte vorgelesen, es wird musiziert oder auch selbst gesungen und bei kostenlosem Kinderpunsch für alle lässt sich der Abend wunderbar gemeinsam verbringen. Keiner ist allein und alle sind herzlich zu dieser abendlichen Veranstaltung eingeladen.

Kein ganz "normaler" Adventskalender

Der Riesen-Adventskalender ist nicht nur sehr groß, er ist auch etwas ganz Besonderes. Denn während bei normalen Adventskalendern ab dem 1. Dezember täglich ein Türchen geöffnet wird, werden die Türchen bei der Neustädter Ausgabe des Adventskalenders immer wochentags am Vorabend des jeweiligen Datums enthüllt. Darüber hinaus werden immer freitags die „Samstags- und Sonntags-Türchen“ und immer montags die „Montags- und Dienstags-Bilder“ geöffnet und die darunter liegenden Bilder enthüllt.

Sponsoring ermöglicht die Realisierung

Und das sind die 25 Sponsoren und Unterstützer des Riesen-Adventskalenders 2019: Alte Stadt-Apotheke, Ambulante Krankenpflege Neustadt- Christian Pittelkow, ancora Marina GmbH & Co. KG, Autohaus Bruno Egler GbR, Autohaus Hagen. Markus Hagen e.K., Bäckerei Seßelberg, C.F. Janus GmbH & Co. KG, „Der Sportmarkt“, famila-Warenhaus in Neustadt in Holstein, Förderverein des Museums, Jugendcafé am Kremper Tor, Haack Heimtex, Lions-Club Neustadt in Holstein, Juwelier Atelier Norbert Frick KG, Juwelier Christian Plath, Kalles Angelshop, Markt-Apotheke, nahkauf Denis Schlüter, Optik Zarbock, Rotary Club Neustadt-Ostsee, Sparkasse Holstein
Stadtwerke Neustadt in Holstein, Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin, Steuerkanzlei Siegfried Schindler, VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG

Termine am Riesen-Adventskalender

Alle Termine am Riesen-Adventskalender sind in dem Riesen-Adventskalender-Flyer aufgeführt, der ab sofort verteilt wird.
Autor/in: Andrea Brunhöber