Hilfsnavigation
 
Herbsttag am Neustädter Badestrand mit Blick auf leicht welliges Wasser. Vom linken Rand erstreckt sich von links nach rechts ein Steg aus großen Steinen. Auf und neben diesen sind Vögel zu erkennen. Im Vordergrund sind ein Zaun und herbstlich gefärbte Sträucher zu sehen.
Seiteninhalt

Ihr Neustädter kommet, o kommet doch all! Zum Riesen-Adventskalender Kremper Tor vom 30.11. bis zum 21. 12.2018

Am Freitag, den 30. November ist es wieder soweit: 24 Fenster des großen Museumsgebäudes Kremper Tor verwandeln sich zum zehnten Mal in die 24 Türchen eines riesigen Adventskalenders. Diese werden montags bis freitags bei Wind und Wetter geöffnet. Bei wohliger Adventsatmosphäre und kostenlos ausgeschenktem Kinderpunsch wird gemeinsam

  • in weihnachtliche Geschichten eingetaucht, die von Neustädter Persönlichkeiten ausgesucht und vorgetragen werden (Programm siehe unten),
  • ein Lied gesungen, Musik gelauscht oder Tänze bestaunt (Programm siehe unten) und natürlich
  • der Adventskalender türchenweise geöffnet (freitags und montags werden zwei Türchen, dienstags bis donnerstags eines) und bestaunt.

Die Bilder, die hinter den Türchen stecken, wurden von Kindern Neustädter Einrichtungen (Kindertagesstätten, Schulen, Vereine, Hilfsorganisationen, Kirchen) in den letzten zwei Monaten selbst gestaltet.

Unser Dank gilt daher auch in diesem Jahr wieder den vielen Mitwirkenden und Unterstützenden. Für sie ist jedes leuchtende, glückliche und mitsingende Gesicht an diesen Tagen die Belohnung für ihr Engagement. Sind auch Sie darunter? Wir würden uns freuen!

Sie haben leider keine Zeit, uns am Kremper Tor zu besuchen oder möchten die Kunstwerke einmal in Ruhe anschauen? Dann tauchen Sie doch unten in unsere Bildergalerie ein, die nach und nach mit Nahaufnahmen der Bilder gefüllt wird.

Programm

Bildergalerie

An dieser Stelle werden nach und nach die Bilder veröffentlicht, die sich hinter den geöffneten Türchen des Riesen-Adventskalenders versteckten.

Programmablauf

Vom 30. November bis zum 21. Dezember werden von montags bis freitags immer um 18 Uhr die Türchen des Riesen-Adventskalenders in einer besonderen Veranstaltung enthüllt. Vorher wird eine Geschichte vorgelesen, es gibt Musik oder es werden Lieder gesungen und an jedem Abend wird kostenloser Kinderpunsch ausgeschenkt.

Die Türchen mit den Nummern 1 bis 24 werden immer am Vorabend des jeweiligen Datums enthüllt, so dass die Nummer 1 bereits am 30.11. enthüllt wird. Immer freitags werden die „Samstags- und Sonntags-Türchen“ mitgeöffnet und montags werden die „Montags- und Dienstags-Bilder“ enthüllt.

Konzept

„Wir möchten den Menschen in der manchmal etwas hektischen Adventszeit die Gelegenheit geben, für ein paar Minuten inne zu halten, um sich mit Freunden und mit der Familie in der Stadt zu treffen und um sich in Gemeinschaft am Adventskalender Kremper Tor zu erfreuen“, so Andrea Brunhöber vom Neustädter Stadtmarketing.

Bürgermeister Mirko Spieckermann unterstreicht, dass dieses Projekt ohne die erfolgten Sach- und Geldspenden nicht hätte realisiert werden können und bedankt sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren und Unterstützern des Riesen-Adventskalenders, denn die Unterstützung findet sowohl in Form von ganz konkreten Finanzmitteln, aber auch in nicht-monetärer Form statt. So kümmert sich beispielsweise das Jugendcafé seit der ersten Ausgabe des Riesen-Adventskalenders zweimal in der Woche um den Punschausschank, die Stadtwerke bringen mit einem Hubsteiger zusammen mit dem Bauhof die Bilder an das Gebäude an und die Freiwillige Feuerwehr hilft beim Anbringen des 24. Türchens. Über alle Maßen beeindruckt bei diesem Projekt das ehrenamtliche Engagement: Alle vortragenden, musizierenden und helfenden Hände begleiten die abendlichen Termine in ihrer Freizeit.

Besonders bedankt sich Mirko Spieckermann bei den vielen kleinen und großen Künstlerinnen und Künstlern, die - begleitet von Kräften aus den Bereichen Erziehung, Betreuung und Lehre - in jedem Jahr wunderbar leuchtende, individuelle Kunstwerke gestalten. Und es gab noch nicht ein Jahr, in dem die Bilder nicht pünktlich am Kremper Tor angebracht werden konnten. Dass dieses etwas ganz Besonders ist, das weiß auch das Organisationsteam rund um Andrea Brunhöber.

Entstehungsgeschichte

Alles begann im Jahr 2009 mit einer Idee der Werbegemeinschaft Kremper Straße, das Museum zeiTTor in einen Adventskalender umzuwandeln. Im Juni 2009 gab es dann ein erstes Treffen, bei dem ein Konzept erarbeitet und anschließend dem Arbeitskreis Handel Innenstadt des Gewerbevereins vorgestellt wurde.

Nachdem es dort für gut befunden wurde, ging es dann im Juli 2009 ganz konkret los, denn das eine ist eine Idee, das andere ist die Umsetzung: Ein großes Gebäude in einen riesigen Adventskalender zu verwandeln, daraus eine Veranstaltung zu machen, Unterstützung zu finden und das Projekt auf finanzielle Beine zu stellen, das alles bedurfte einer großen Anstrengung, die aber allen Beteiligen viel Spaß gemacht hat. Nachdem dies geschafft war, ging es Schlag auf Schlag: In nur fünf Monaten wurde das Konzept erdacht, finanziert und realisiert, auch wenn der Riesen-Adventskalender in den Anfangsjahren noch in den Kinderschuhen steckte.

Die Erfahrung und das gemeinschaftliche Durchdenken und Begleiten hat dazu geführt, dass der Riesen-Adventskalender in diesem Jahr bereits sein zehnjähriges Jubiläum feiern darf.

Unterstützende und Sponsoren

  • Alte Stadt-Apotheke
  • Ambulante Krankenpflege Neustadt - Christian Pittelkow
  • ancora Marina GmbH & Co. KG
  • Autohaus Bruno Egler GbR
  • Autohaus Hagen, Markus Hagen e. K.
  • Bäckerei Seßelberg
  • C. F. Janus GmbH & Co. KG
  • Der Sportmarkt
  • famila-Warenhaus in Neustadt in Holstein
  • Freiwillige Feuerwehr Neustadt
  • Haack Heimtex
  • Lidl Vertrieb-GmbH & Co. KG, Siek
  • Lions-Club Neustadt in Holstein
  • Markt-Apotheke
  • Jugendcafé am Kremper Tor
  • Juwelier Atelier Norbert Frick KG
  • Juwelier Christian Plath
  • Kanzlei Vieregge, Riecken, Seibel GbR
  • Rotary Club Neustadt-Ostsee
  • Schuh Glöckner e. K.
  • Sparkasse Holstein
  • Stadtwerke Neustadt in Holstein
  • Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin
  • Steuerkanzlei Siegfried Schindler
  • Verein der Freunde und Förderer des Museums der Stadt Neustadt in Holstein e. V.
  • VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG
Autor/in: Sven Westen, 28.11.2018 
Quelle: Stadtmarketing