Hilfsnavigation
 
Herbsttag am Neustädter Badestrand mit Blick auf leicht welliges Wasser. Vom linken Rand erstreckt sich von links nach rechts ein Steg aus großen Steinen. Auf und neben diesen sind Vögel zu erkennen. Im Vordergrund sind ein Zaun und herbstlich gefärbte Sträucher zu sehen.
Seiteninhalt

In Neustadt lässt es sich gut leben: Zwischenstand der Meinungsumfrage zum Tourismus in Neustadt

Im Juni wurden 3.000 Haushalte im Stadtgebiet dazu aufgerufen, sich an einer Fragebogenaktion zum Tourismus in Neustadt zu beteiligen. Am 12. September wurden die Ergebnisse im Tourismusausschuss in Pelzerhaken vorgestellt. Diese werden nun von Vera Heß (Werkleiterin des Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin) und André Rosinski (Vorstand der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht) detailliert ausgewertet. So

  • kamen von den 3.000 Fragebögen 414 ausgefüllte Exemplare zurück,
  • ist den Einheimischen das erhöhte Verkehrsaufkommen in der Urlaubssaison ein Dorn im Auge und
  • leben die Neustädterinnen und Neustädter gerne in Neustadt.

Für jeden ausgefüllten und zurückgesendeten Fragebogen spendete der Tourismus-Service einen Euro. Die Verantwortlichen der Neustädter Tafel e. V. und vom Kinder und Jugend Netzwerk Neustadt in Holstein e. V. nahmen diese bereits dankbar von Vera Heß in Empfang.

Alle Beteiligten und Beschenkten bedanken sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei den Teilnehmenden für ihren Einsatz: „Danke!“

Themen des Fragebogens

  • Leben in Neustadt (Wohndauer, Art des Wohnsitzes, Zufriedenheit, Gründe für Neustadt)
  • Wahrgenommener Einfluss des Tourismus auf die eigene Lebenssituation
  • Einstellung zur Anzahl der Touristen
  • Positive und negative Effekte des Tourismus in Neustadt
  • Wahrnehmung (Berührungspunkte) des Tourismus im eigenen Lebensumfeld/Berührungspunkte
  • Informationsstand der Einwohner über touristische Pläne
  • Einstellung zur zukünftigen Tourismusentwicklung
  • Verbesserungsvorschläge und Ideen für den Tourismus
  • Soziodemographie
Autor/in: Sven Westen, 12.10.2018 
Quelle: Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin