Hilfsnavigation
 
Belebter Strand und Ostsee von Pelzerhaken bei Sommerwetter zwischen grünen Bäumen und Sträuchern hindurch gesehen
Seiteninhalt

Was nun, Herr Engholm? Live-Talk zur 3. Europäischen Skulpturen-Triennale mit Harriet Heise

Diese Frage wird dem Schirmherrn der 3. Europäischen Skulpturen-Triennale am morgigen Donnerstag, den 23. August wahrscheinlich nicht gestellt werden. Eher dürfte die bekannte NDR-Moderatorin Harriet Heise interessieren, ob der ehemalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident eigentlich eine Lieblingsskulptur hat.

Dieser und weiterer interessanter Fragen stellen sich beim "Triennale-Talk" außerdem die teilnehmenden Kunstschaffenden und Mitglieder des Organisationsteams. Denn wollten wir nicht alle schon einmal wissen,

  • wie man eigentlich zur Bildhauerei kommt,
  • wie eine Skulptur entsteht und welche Idee dahinter steht oder
  • wie sich das alltägliche Leben durch die Bildhauerei verändert und gestaltet?

Auch die bei Talkshows übliche musikalische Unterstützung darf natürlich nicht fehlen. Hierfür konnte die Gruppe M4U gewonnen werden, die sich auf Lieder der Rocklegende Lou Reed („Sunday Morning“) spezialisiert hat.

Der Talk-Abend findet ab 18 Uhr am Freiflächen-Atelier auf der Hafenwestseite statt. Dieses und die Beachlounge haben bereits ab 10 Uhr morgens für alle Kunstinteressierten und Neugierigen geöffnet.

Gästeliste

  • Björn Engholm, Schirmherr
  • Antje Weise, Organisationsteam
  • Dr. Jo Kley, Kurator und Ideengeber
  • Francesca Bernadini, Italien
  • Tareq Ghamian, Syrien und Deutschland
  • Julie Glaspy, Kanada
  • Karin van Ommeren, Niederlande
  • Antonis Myrodias, Griechenland
  • Christoph Traub, Deutschland

Moderation

  • Harriet Heise, Journalistin, Moderatorin und Dozentin
Autor/in: Sven Westen, 22.08.2018 
Quelle: Organisationsteam Skulpturen-Triennale