Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Vorlage - VO/1854/17  

Betreff: Untersuchung der Anpassung der Gebäude des Küstengymnasiums Neustadt in Holstein an die Anforderungen einer modernen Schule
hier: Information über Ergebnisse der Machbarkeitsstudien
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Federführend:3 Bauamt Beteiligt:2 Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten
Bearbeiter/-in: Weise, Antje   
Beratungsfolge:
Ausschuss für gesellschaftliche Angelegenheiten Zur Kenntnis
13.11.2017 
öffentliche gemeinsame Sitzung des Ausschusses für gesellschaftliche Angelegenheiten und des Bau- und Planungsausschusses ungeändert beschlossen   
Bau- und Planungsausschuss Zur Kenntnis
13.11.2017 
öffentliche gemeinsame Sitzung des Bau- und Planungsausschusses und des Ausschusses gesellschaftliche Angelegenheiten ungeändert beschlossen   

Sachverhalt:

Auf Grundlage des Hauptausschussbeschlusses vom 5.4.2017 wurde das Architekturbüro Harm Hoffmann aus Neustadt in Holstein beauftragt, die Gebäude des Küstengymnasiums auf Ihre Anpassungsfähigkeit an die Anforderungen an eine moderne Schule zu untersuchen. Das Architekturbüro IBUS Architekten wurde parallel beauftragt, als Alternative eine Neubauvariante zu rechnen.

 

Beide Büros erhielten als identische Arbeitsgrundlage eine „Leitbild bauliche Grundstrukturen“ und ein tabellarisches Raumprogramm. Beide Unterlagen waren vom Ausschuss für gesellschaftliche Angelegenheiten am 9.5.2017 beschlossen worden.

 

Die Büros hatten bis Ende September 2017 Zeit, unabhängig voneinander die Machbarkeitsstudien zu erstellen.

 

Sie beinhalten folgende Bestandteile:

 

  • Lageplan
  • Grundrisse
  • Darstellung der Bauabschnitte/ Bauzeiten
  • Kosten

 

Für die Sanierungsvariante wurden zu Beginn umfangreiche Bestandsuntersuchungen durchgeführt und ein Tragwerksplaner einbezogen, um z.B.  Möglichkeiten der Aufstockbarkeit von Gebäudeteilen zu untersuchen.

 

Zur Neubaustudie ist zu betonen, dass der dargestellte Vorentwurf nur beispielhaft dazu dient, die Machbarkeit auf dem Grundstück und die Kosten darzustellen.

Ein späterer Entwurf würde sicher ganz anders aussehen. Über Details des Grundrisses lohnt es in dieser Grundsatzentscheidungsphase also noch nicht zu diskutieren.

 

Die beiden Studien liegen dieser Vorlage bei und werden in der Sitzung am 13.11. von den Verfassern vorgestellt.

Im Anschluss wird das Bauamt  in der Sitzung einen ersten Vergleich der beiden Varianten präsentieren. Dabei werden die Varianten nach den wichtigsten Kriterien gegenübergestellt. Diese sind:

  • Erfüllung des Raumprogrammes und sonstiger Anforderungen der Schule
  • Kosten
  • Planungsvorbereitungszeit
  • Bauzeit/ Bauabschnitte
  • Auswirkungen auf den Unterrichtsbetrieb

 

Die Sitzung dient der Information. Es können ausgiebig offene Fragen besprochen werden, ggf. auch noch Informationen nachgefordert werden, die für eine Entscheidung erforderlich scheinen. Es sollte jedoch noch keine verfrühte Gesamtbewertung stattfinden.

Dafür wird die Verwaltung Anfang 2018 eine gesonderte Entscheidungsvorlage vorbereiten.

Die in Aussicht stehenden Schulbauförderrichtlinien des Landes und ggf. des Bundes sollten dabei Berücksichtigung finden.

 

 


Beschlussvorschlag:

Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudien werden zur Kenntnis genommen. Die Verwaltung wird gebeten, für die nächsten Sitzungen des Bau-und Planungsausschusses, des Ausschusses für gesellschaftliche Angelegenheiten und der Stadtverordnetenversammlung einen Entscheidungsvorschlag vorzubereiten.


Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 Ja: 

 Nein: x

 

Gesamtausgaben:

 

Folgekosten:

 

Mittel stehen zur Verfügung:

 ja:

Bei Haushaltsstelle:

 

 nein:

Deckungsvorschlag:

Bemerkungen:

 

 


Anlage/n:

Sanierungskonzept, Dipl.-Ing. Harm Hoffmann

Neubaukonzept, IBUS-Architekten

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 2 1 öffentlich Machbarkeitsstudie Sanierung Teil_1 (6429 KB)      
Anlage 3 2 öffentlich Machbarkeitsstudie Sanierung Teil_2 (4660 KB)      
Anlage 1 3 öffentlich Machbarkeitsstudie Neubau (7280 KB)