Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Vorlage - VO/1844/17  

Betreff: Städtebauliche Sanierungsmaßnahme und Städtebauförderung: Erneuerung der Schulstraße
hier: Vorstellung des Vorentwurfs
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Federführend:32 Abteilung für Planen, Bauen, Umwelt Bearbeiter/-in: Rieger, Conrad
Beratungsfolge:
Bau- und Planungsausschuss Zustimmung
08.11.2017 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses geändert beschlossen   
Ausschuss für gesellschaftliche Angelegenheiten Vorberatung
14.11.2017 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für gesellschaftliche Angelegenheiten zur Kenntnis genommen   
Umwelt- und Verkehrsausschuss Zustimmung
15.11.2017 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Verkehrsausschusses geändert beschlossen   

Sachverhalt:

Die Schulstraße liegt östlich des Altstadtbereichs und reicht als Sackgasse vom Rettiner Weg aus in das Gelände der Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule. Der anfängliche  Zufahrtsbereich der Straße wird noch von Anliegern genutzt, der überwiegende Teil als Zufahrt zum Schulgelände und als Wendemöglichkeit.

 

Die Schulstraße reicht weit in das Schulgelände hinein, was einen Verkehrsgefahrenpunkt aus Sicht der Verkehrssicherheit darstellt, insbesondere wenn Schüler und Lehrer die Straße queren müssen, um von einem Schulgebäude ins andere zu gelangen. Um die Situation zu verbessern sollen im Rahmen der Städtebauförderung folgende bauliche Maßnahmen durchgeführt werden:

 

-          Vorverlegung der Wendeanlage

-          Verkehrssichere Gestaltung der verbleibenden Schulstraße

-          Anbindung an den vorhandenen Fußweg in Richtung Feuerwehrstandort

-          Herstellung von zwei Parkplätzen

-          Gestaltung des Begleitgrüns

 

Im Juni 2017 wurde das Planungs- und Ingenieurbüro Benthien aus Neustadt in Holstein mit den Planungsleistungen zur Erneuerung der Schulstraße beauftragt. Bei einem ersten Abstimmungstermin mit Bauamt und Planer wurden die Leiter der Jacob-Lienau-Schule und der Kita Schatzinsel sowie das Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten beteiligt. Hierbei wurden die grundlegenden Voraussetzungen für den Vorentwurf besprochen. Der Vorentwurf wird dem Bau- und Planungsausschuss in der Sitzung vorgestellt werden.

 

Nach Zustimmung zum Vorentwurf durch den Bau- und Planungsausschuss sind weitere folgende Beteiligungsschritte vorgesehen:

 

-          Beteiligung der Schülervertretung der Jacob-Lienau-Schule

-          Beteiligung in der Lehrerkonferenz der Jacob-Lienau Schule

-          Beteiligung des Ausschusses für gesellschaftliche Angelegenheiten

-          Beteiligung des Kinder- und Jugendparlamentes.

 

Im Anschluss an diese Beteiligungen soll der Entwurf erstellt werden, der dann durch die zuständigen Ausschüsse beschlossen werden kann.


Beschlussvorschlag:

Dem Vorentwurf wird zugestimmt.


Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Ja: 

Nein: X

 

Gesamtausgaben:

Folgekosten:

Mittel stehen zur Verfügung:

ja:

Bei Haushaltsstelle:

 

nein:

Deckungsvorschlag:

Bemerkungen:

 

 


Anlage/n:

keine  

Stammbaum:
VO/1844/17   Städtebauliche Sanierungsmaßnahme und Städtebauförderung: Erneuerung der Schulstraße hier: Vorstellung des Vorentwurfs   32 Abteilung für Planen, Bauen, Umwelt   Vorlage öffentlich
VO/1844/17-1   Städtebauliche Sanierungsmaßnahme und Städtebauförderung: Erneuerung der Schulstraße (und der Bushaltestelle am Rettiner Weg) hier: Vorstellung des Entwurfs   3 Bauamt   Vorlage öffentlich
VO/2152/19   Städtebauliche Sanierungsmaßnahme und Städtebauförderung: Erneuerung der Schulstraße (und der Bushaltestelle am Rettiner Weg) hier: Erneute Vorstellung des Entwurfs   3 Bauamt   Vorlage öffentlich