Stadtverordnete
Gremien
Fraktionen
 
Kalender
Übersicht
 
Textrecherche


Bürgerinfosystem Neustadt in Holstein

Vorlage - VO/1504/16  

 
 
Betreff: Stadtmarketingkampagne 2016 - Potential zur Stadtmarke
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Federführend:5 Tourismus-Service Bearbeiter/-in: Heß, Vera
Beratungsfolge:
Ausschuss für Tourismus- und Kulturangelegenheiten Entscheidung
15.03.2016 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Tourismus- und Kulturangelegenheiten ungeändert beschlossen   

Sachverhalt:

 Eine eindeutige Positionierung und die damit verbundene Abgrenzung gegenüber anderen Städten und Standorten ist im aktuell spürbaren Standortwettbewerb ein wesentlicher Erfolgsfaktor für einen attraktiven Lebens- und Wirtschaftsraum.
Städte sind seit Jahren einem steigenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt. So gilt es Betriebe und die dazugehörigen Fachkräfte anzusiedeln, den Lebensraum für die Bevölkerung attraktiv zu gestalten und den damit verbundenen Daseinsgrundfunktionen gerecht zu werden: Wohnen, Arbeiten, Erholung, Bildung, am Verkehr teilnehmen, in Gemeinschaft leben, Ver- und Entsorgen. Darüber hinaus weisen die meisten Städte ähnliche Standortfaktoren auf. Eine Profilschärfung, ein hoher Bekanntheitsgrad und ein positives Image werden für die Städte zunehmend wichtiger. Im Standortwettbewerb bedarf es daher des Einsatzes eines Instrumentes, das der Stadt die notwendige Alleinstellung in der Wahrnehmung der unterschiedlichen Zielgruppen verschaffen kann. Nur mit einer unverwechselbaren Profilierung einer Stadt gelingt die Ansiedlung und Bindung ihrer lebenswichtigen Ressourcen. Erst eine einzigartige Standortpositionierung in Form einer Marke ermöglicht es, die Alleinstellungsmerkmale hinsichtlich der Wettbewerbsvorteile klar zu kommunizieren. Auf gesättigten Märkten wird die Kommunikation zu einem wesentlichen strategischen Erfolgsfaktor.

Das Stadtmarketing hat in Zusammenarbeit mit einer externen Agentur eine neue Kampagne samt Logo entwickelt, die die Identität der Neustädter mit ihrer Stadt fördern und zugleich die touristische Marke „Lübecker Bucht“ unterstützen soll. Die Kampagne wird ab Ostern 2016 umgesetzt und zuvor der Öffentlichkeit am Mittwoch, den 15.03.2016 um 17 Uhr im Haus des Gastes vorgestellt.

Das in der Präsentation vorgestellte Kampagnen-Logo soll künftig als Stadtmarke genutzt und weiterentwickelt werden.

 

 


Beschlussvorschlag:

Der Tourismus- und Kulturausschuss nimmt die vom Stadtmarketing entwickelte Kampagne mit dem neuen Logo zur Kenntnis und befürwortet die Nutzung und Weiterentwicklung des Logos als Stadtmarke.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Ja: 

Nein: x

 

Gesamtausgaben:

Folgekosten:

Mittel stehen zur Verfügung:

ja:

Bei Haushaltsstelle:

 

nein:

Deckungsvorschlag:

Bemerkungen:

 

 

 


Anlage/n:

keine