Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Vorlage - VO/1365/15  

Betreff: Ausbau Radwanderweg Am Holm - Taschenwald
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Bericht StvV:1.
2. Vors. Aussch. für Tourismus- und Kulturangelegenh. Herr Cremer
Federführend:5 Tourismus-Service Bearbeiter/-in: Heß, Vera
Beratungsfolge:
Ausschuss für Tourismus- und Kulturangelegenheiten Vorberatung
08.09.2015 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Tourismus- und Kulturangelegenheiten ungeändert beschlossen   
Umwelt- und Verkehrsausschuss Vorberatung
10.11.2015 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Verkehrsausschusses (offen)     
24.11.2015 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Verkehrsausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt:

Die Gemeinde Sierksdorf hat durch den Ausbau der Promenade „An der Pfingstbeek“ nebst maritimem Infopfad die touristische Infrastruktur Richtung Norden erweitert. Nun ist das Bestreben der Gemeinde Sierksdorf, den Wanderweg entlang der Steilküste nach Neustadt zu einem Radwanderweg auszubauen. Der Wanderweg mit Blick auf die Ostsee wird von Gästen und Einheimischen gern genutzt, jedoch lässt die Wegequalität zu wünschen übrig.

Auf Neustädter Stadtgebiet soll in diesem Zuge der wassergebundene Weg zwischen „Am Holm“ und dem „Taschenwald“ ausgebessert und erweitert werden. Diese Wegführung zwischen Sierksdorf und Neustadt ist ein wichtiger Teilaspekt zur besseren Vernetzung der Gemeinden im Sinne des gemeinsamen Marketings der Region „Lübecker Bucht“. Zwischen Scharbeutz und Sierksdorf besteht bereits eine durchgehende Promenade, so dass die Ostseebäder ohne erkennbare Ortsgrenzen miteinander verbunden sind. Die touristisch relevanten Ortskerne von Sierksdorf und Neustadt sind jedoch durch das interkommunale Gewerbegebiet und landwirtschaftlich genutzte Flächen getrennt, so dass der Eindruck entsteht, Neustadt gehöre nicht der LTO Lübecker Bucht an. Der Ausbau des Rad- und Wanderweges entlang der Steilküste würde einen weiteren Schritt zur besseren Vernetzung zwischen den in der TALB zusammen arbeitenden Gemeinden darstellen. Darüber hinaus wäre ein solcher Weg ein attraktives touristisches Angebot für die Gäste des voraussichtlich im Jahre 2017 in Betrieb gehenden ancora-Hotels.

Der Feldweg „Am Holm“ ist als Redder vorhanden und müsste lediglich ausgebessert werden. Der Weg parallel zur Küste ist nur als Trampelpfad vorhanden und soll als Radwanderweg in wassergebundener Form ca. 2,50 m breit ausgebaut werden. Da es auch durch einen Schilfbereich geht (im Mittelbereich) und das gesamte Vorhaben im FFH-Gebiet liegt, ist eine Abstimmung mit der UNB notwendig.


Beschlussvorschlag:

Der Ausbau des Radwanderwegs „Am Holm“ Richtung Sierksdorf soll im Jahr 2016 geprüft und Mittel hierfür in den Haushalt 2017 eingestellt werden. Eine Förderung durch die Aktivregion oder andere Fördermittelgeber soll in diesem Zusammenhang ebenfalls vorsondiert werden.

 


Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Ja:  x

Nein:

 

Gesamtausgaben:

Folgekosten:

Mittel stehen zur Verfügung:

ja:

Bei Haushaltsstelle:

 

nein:

Deckungsvorschlag:

Bemerkungen:

 

 


Anlage/n:

Karte mit eingezeichnetem Verlauf

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Karte mit eingezeichnetem Verlauf (148 KB)