Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Vorlage - VO/1175/14  

Betreff: Erweiterung Kindertagesstätte "Schatzinsel" Schulstrasse
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Bericht StvV:Vors. Bau- und Planungsausschuss Herr Weber
Federführend:3 Bauamt Beteiligt:2 Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten
Bearbeiter/-in: Weise, Antje  1 Amt für Finanzen und Allgemeine Verwaltung
Beratungsfolge:
Bau- und Planungsausschuss Vorberatung
04.09.2014 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses ungeändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt in Holstein Entscheidung
25.09.2014 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt in Holstein ungeändert beschlossen   
Hauptausschuss Entscheidung
17.09.2014 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

In Neustadt in Holstein besteht dringender Bedarf nach Schaffung weiterer 2 Kindertagesstättengruppen Ü3 ab Oktober 2014

Sachverhalt:

 

In Neustadt in Holstein besteht dringender Bedarf nach Schaffung weiterer 2 Kindertagesstättengruppen Ü3 ab Oktober 2014.

Nach Vorberatung von 3 Standortvarianten im BauPa, AfgA und Hauptausschuss hat sich die Stadtverordnetenversammlung am 03.04.2014 einstimmig für die Variante ausgesprochen, die 2-gruppige Außenstelle „Schatzinsel“ (Schulstrasse) der Kindertagesstätte Am Wasserturm um 2 Gruppen ( auf 4 Gruppen) zu erweitern.

Den Wortlaut der Beschlüsse entnehmen Sie bitte der Anlage 1.

 

Die notwendigen Haushaltsmittel wurden in den NTHH 2014 aufgenommen, jedoch vom HA am 18.06.2014 teilweise mit einem Sperrvermerk versehen.

Der Hauptausschuss beschloss dazu folgenden Wortlaut: „Die Maßnahme „Verbindungstrakt“ und „Außenanlagen“ sind mit dem Ziel der Kosteneinsparung neu zu planen und der Selbstverwaltung erneut zur Beratung vorzulegen.

 

Nach intensiver Suche nach Einsparungsmöglichkeiten in mehreren Bearbeitungsvarianten des Architekten, Gesprächen mit der Kreisaufsicht, dem Amt 2 und dem Einrichtungsleiter erfolgt dies nun mit dieser Beschlussvorlage.

 

 

 

Dem Beschluss vom 03.04.14 lag eine Planung vom 06.03.14 mit folgenden Parametern zu Grunde:

 

Nutzfläche des anzubauenden Funktions-/ Verbindungstraktes: 222

 

KG 200 Erschließung   10.000

KG 300 Bauwerk

Neubau Verbindungstrakt465.000

Umbau Steinpavillons für 2 Gruppen120.000

Sanitärcontainer als Übergangslösung  12.000

KG 400in 300 enthalten

KG 500Außenanlagen incl. Entwässerung105.000

KG 600Ausstattung  28.000

KG 700Nebenkosten 135.000

 

Gesamtkosten brutto875.000

 

Der nunmehr vorliegende Entwurf (Variante 7 vom 14.8.14, siehe Anlage 2) wurde mit dem Ziel der Kosteneinsparung in folgenden Punkten optimiert:

-          Wegfall Glasfassaden und Oberlichter

-          Vereinfachung der Dachformen

-          Vereinfachung der Bauweise (Holzrahmenbau)

-          Reduzierung des Standards bei den Außenanlagen

-          Flächenreduzierung von 222 m² auf 206,85 m²

-          genauere Kostenberechnung nach Bauteilmethode

 

Der optimierte Entwurf weist nun folgende Parameter auf:

 

Nutzfläche des anzubauenden Funktions-/ Verbindungstraktes: 206,85

 

KG 200 Erschließung   10.000

KG 300 Bauwerk

Neubau Verbindungstrakt440.000

Umbau Steinpavillons für 2 Gruppen102.500

Sanitärcontainer als Übergangslösung  10.500

KG 400in 300 enthalten

KG 500Außenanlagen incl. Entwässerung  90.000

KG 600Ausstattung  28.000

KG 700Nebenkosten 115.000

 

Gesamtkosten brutto796.000

 

Es konnte also eine Kosteneinsparung von - 79.000 EUR in der Kostenberechnung erzielt werden.

 

Der Entwurf wurde sowohl mit dem Leiter der Einrichtung, dem Amt 2, als auch mit der Aufsicht des Kreises OH abgestimmt.

 

Die Ausschüsse werden um Zustimmung zum Entwurf und Aufhebung der HH-Sperre gebeten. Die Aufhebung der VE-Sperre ist für den Beginn der Ausschreibungen dringend erforderlich.

1

Beschlussvorschlag:

 

1.Dem Entwurf (Variante 7 vom 14.08.14) zur Erweiterung der Kindertagesstätte „Schatzinsel“

   wird zugestimmt.

 

2.Die im NTHH 2014 verhängte Sperre für die Verpflichtungsermächtigung in Höhe von

   435.000 € (kassenwirksam im HH-Jahr 2015) wird aufgehoben.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Ja: x

Nein:

 

Gesamtausgaben:

€ 796.000

Folgekosten:

Mittel stehen zur Verfügung:

ja: x

Bei Haushaltsstelle: 2812.9400

 

nein:x

Deckungsvorschlag:

Bemerkungen:

VE ist derzeit noch gesperrt

 

-Beschluss der StvV vom 3

Anlage/n:

-Beschluss der StvV vom 3.4.2014

-Entwurf vom 14.8.14 (Variante 7) mit Grundriss, Ansichten, Schnitt

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 14-08-20 44_Grundriß Neubau Variante 7 206 m² (214 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich 14-08-04 bSchnitt_Ansichten Variante 7_45 mit Schrift (242 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich Beschluss StvV vom 3.4.14 (100 KB)