Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Vorlage - VO/1142/14  

Betreff: Regelbericht zur Spielzeit 2013/2014 von "Theater in der Stadt"
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
  Aktenzeichen:16-330-00-Ne.
Federführend:16 Kultur und Theater Beteiligt:5 Tourismus-Service
Bearbeiter/-in: Nellies, Gabriele   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Tourismus- und Kulturangelegenheiten Zur Kenntnis
18.09.2014 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Tourismus- und Kulturangelegenheiten zur Kenntnis genommen   
Hauptausschuss Zur Kenntnis
15.10.2014 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses zur Kenntnis genommen   

1

Sachverhalt:

1.              Mit Abschluss der Spielzeit 2013/2014, der insgesamt 40. Angebotsreihe, legt die Verwaltung die Abrechnung sowie eine Zahlenübersicht über die Veranstaltungen von September 2013 bis April 2014 im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule vor.

 

2.              Die insgesamt 12 Gastspiele wurden von 4.842 Besuchern wahrgenommen. Dies entspricht einem Durchschnittsbesuch von 404 Besuchern. Die Gesamtauslastung beträgt 83,9 %. Die Abonnentenzahl betrug 577. (Vorjahr 547)

 

              Seit Beginn von „Theater in der Stadt“ am 10.11.1974 haben mehr als 220.000 Bürgerinnen und Bürger bei 532  Veranstaltungen im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule die Angebote des Kulturamtes wahrgenommen. Herausragend waren sicherlich die Gastspiele „Licht im Dunkel“ „Mr. & Mrs. Nobel“ und „Der kaukasische Kreidekreis“. Die beiden Veranstaltungen „Das bisschen Spaß muss sein“ mit der „Familie Malente“ und die Russische Weihnachtsrevue mit dem Ensemble „IVUSHKA“ waren ausverkauft und ebenso die Veranstaltungen „Polizeirevier Davidwache“ und „Das zweite Kapitel“.

 

  1. Die Spielzeit 2013/2014 konnte somit mit einem positiven Ergebnis beendet werden. Es wurde ein kleiner Überschuss von 338,81 € erwirtschaftet. 

 

  1. Für die im Herbst beginnende 41. Spielzeit sind 12 Veranstaltungen vorgesehen. Der Abonnementsverkauf lief vom 15.5. bis 30.6.2014. Die Abonnentenzahl ist erneut auf nun mehr 627 angewachsen.
Der Ausschuss nimmt vom Regelbericht „Theater in der Stadt“, Spielzeit 2013/2014 Kenntnis

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss nimmt vom Regelbericht „Theater in der Stadt“, Spielzeit 2013/2014 Kenntnis.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Ja: 

Nein:

 

Gesamtausgaben:

Folgekosten:

Mittel stehen zur Verfügung:

ja:

Bei Haushaltsstelle:

 

nein:

Deckungsvorschlag:

Bemerkungen:

 

 

1 Statistik

Anlage/n:

1 Statistik

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Regelbericht 2013-14 (29 KB) PDF-Dokument (45 KB)