Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Auszug - Jahresabschluss 2018 des Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin (Eigenbetrieb)  

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt in Holstein
TOP: Ö 18
Gremium: Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt in Holstein Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 26.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:55 Anlass: Sitzung
Raum: Neuer Sitzungssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 1, 23730 Neustadt in Holstein
VO/2225/19-1 Jahresabschluss 2018 des Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin (Eigenbetrieb)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Bericht StvV:Vors. Tourismusausschuss Herr CremerBezüglich:
VO/2225/19
Federführend:5 Tourismus-Service Beteiligt:12 Abteilung Finanzen und Grundstücksangelegenheiten
Bearbeiter/-in: Heß, Vera   

Bericht:

Der Vorsitzende des Tourismusausschusses Herr Cremer erläutert ausführlich den Jahresabschluss und geht dabei insbesondere auf die Ausgaben zu den Investitions- und Instandhaltungskosten des Strandes, der Promenade und der städtischen Gebäude entlang der Küstenlinie und den Ausgaben an die TALB ein. Der Tourismus-Service übernehme diese städteplanerischen und stadtenwicklungsbezogenen Ausgaben als vorsteuerabzugsberechtigter Eigenbetrieb der Stadt und schaffe damit Werte, die der Stadt ohne dem Tourismus-Service ungleich teurer kämen. Das planerische Defizit von 1,4 Mio. € konnte durch Mehreinnahmen bei den Tourismusbeiträgen auf 1,28 Mio € reduziert werden. Dieses sei als Erfolg zu werten. Der Wirtschaftsfaktor Tourismus werde wertvoll unterstützt und vorangebracht, was sich auch an einem Übernachtungsplus von 66% seit 2007, zuletzt etwa 500.000 Übernachtungen, festmachen lasse. Das größte Wachstum sei im Übrigen in den Bereichen der Nebensaison zu verzeichnen. Herr Cremer führt weitere Daten aus dem von der TALB in Auftrag gegebene Gutachten aus dem Jahre 2015 zur Wertschöpfung des Tourismusses als Wirtschaftsfaktor an, welche als Wirtschaftseinkommen für Neustadt etwa 47 Mio. € und 1,5 Mio. € steuerliche Einnahmen ausweise. Insgesamt habe der Tourismus-Service ein respektables und gutes Ergebnis abliefern können. Er spricht der Belegschaft und der Werkleiterin dafür einen großen Dank aus.

 

Bürgerbeteiligung:

keine

 

Diskussion:

Herr Heckel wirft ein, dass sich rechnerisch aus der Vorlage eine Differenz 3.656,28 € zum Verlust ergebe.

 

Frau Litzka erläutert, dass genau dieser Betrag in der Gewinn- und Verlustrechnung als Sonstige Steuern ausgewiesen sei. Der Verlust aus dem Ergebnis nach Steuern sei mit
-1.270.892,93 € geringer, der Jahresverlust betrage dennoch die in der Vorlage aufgeführten
-1.274.549,21 €.

 

Herr Lindner dankt im Namen der SPD-Fraktion dem Tourismus-Service für die geleistete Arbeit und unterstreicht die Wichtigkeit des Tourismusses als Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsfaktor.

 

Auf erneute Nachfrage Herrn Kastens diskutiert das Gremium kurz, ob der ausgewiesene Verlust als Ergebnis nach Steuern oder inklusive Sonstiger Steuern als Jahresverlust zu beschließen sei. Die Verwaltung verweist hierzu auf die Bilanzierung der Gewinn- und Verlustrechnung (Anlage I, Seite 2 des Jahresabschlussberichts der Fa. BDO).

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1


Beschluss:  

a) Die Bilanz des Eigenbetriebs Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin wird per 31.12.2018 in einer Summe von 6.901.889,35 € auf der Aktiv- und Passivseite festgestellt.

 

b) Die Gewinn- und Verlustrechnung für das Wirtschaftsjahr 2018 wird in den Erträgen auf 1.465.692,74 € und in de Aufwendungen auf 2.736.585,67 € festgestellt und schließt mit einem Jahresverlust von 1.274.549,21 € ab.

 

c) Der erwirtschaftete Verlust in Höhe von 1.274.549,21 € ist durch die Stadt Neustadt in Holstein auszugleichen.

 

d) Der Werkleitung wird für das Jahr 2018 Entlastung erteilt.

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1


Abstimmungsergebnis:

einstimmig

 

Die Werkleitung war bei der Abstimmung nicht anwesend.

 

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1