Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Auszug - Antrag der FDP - hier: Aufstellung zusätzlicher Hinweisschilder zur Müllentsorgung am Strand  

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Tourismusausschusses
TOP: Ö 9
Gremium: Tourismusausschuss Beschlussart: zurückgezogen
Datum: Do, 14.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:24 Anlass: Sitzung
Raum: Haus des Gastes
Ort: Dünenweg 7, 23730 Neustadt in Holstein - Pelzerhaken
VO/2166/19 Antrag der FDP - hier: Aufstellung zusätzlicher Hinweisschilder zur Müllentsorgung am Strand
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Federführend:5 Tourismus-Service Bearbeiter/-in: Heß, Vera

Der Ausschussvorsitzende greift das Thema Aschenbecher auf und berichtet, dass z.B. der Supermarkt Nahkauf einen Aschenbecher vor dem Geschäft positioniert habe. Er würde es begrüßen, wenn diese Initiative auch von anderen Gewerbetreibenden aufgegriffen werden würde.

 

Aus seiner Erfahrung sei bei den Müllsammelaktionen immer der gleiche Personenkreis aktiv. Dennoch sei es eine wichtige Aktion, dass Menschen von sich aus Müll einsammeln.

 

Der Bürgermeister führt aus, dass für den Bereich Stadtmarketing eine Lenkungsgruppe fehle. Darum solle sich jedoch in nächster Zeit gekümmert werden.

 

Herr Gerthenrich verliest den Antrag der FDP-Fraktion.

Es entsteht eine Diskussion über die Kosten und den zu betreibenden Aufwand, wenn die zusätzlichen Hinweisschilder zweimal täglich bewegt werden sollen. Außerdem bestehen Bedenken, ob die Schilder tatsächlich eine Wirkung erzielen werden. Hinzu komme bei der mobilen Variante die Lagerung der Schilder.

Grundsätzlich begrüßen die Ausschussmitglieder die Initiative, die Müllentsorgung am Strand zu verbessern.

Der Ausschussvorsitzende gibt jedoch zu bedenken, dass es sinnvoller wäre, zunächst ein Konzept zu entwickeln, um die Menschen auch mitzunehmen und rät von einem Schnellschuss ab. Das Stadtmarketing habe da bereits gute Vorarbeit geleistet.

Frau Körting regt an, mehr Papierkörbe aufzustellen, z.B. in der Königsstraße und der Krabbenstraße.

Der Bürgermeister erklärt, dass die Verwaltung sich die Problemstellen ansehen und nach Lösungen suchen werde. Er werde in der nächsten Ausschusssitzung darüber berichten.

 

Die Ausschussmitglieder erzielen Einigkeit darüber, dass zunächst ein Konzept zur Müllentsorgung  entwickelt werden solle.

 

Herr Gerthenrich erklärt, dass die FDP-Fraktion ihren Antrag vorläufig zurückzieht. 

 

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1


Beschluss:  

Der Antrag der FDP-Fraktion wird zurückgezogen.

 

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1