Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Auszug - Bericht der Verwaltung  

Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für gesellschaftliche Angelegenheiten
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für gesellschaftliche Angelegenheiten Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 13.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:11 Anlass: Sitzung
Raum: Neuer Sitzungssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 1, 23730 Neustadt in Holstein

 

Herr Fenner berichtet über die am heutigen Tag stattgefundene Wahl des Seniorenbeirates. Es habe zwei Wahltermine gegeben. Aufgrund des stattfindenden Wochenmarktes habe man sich dazu entschieden, das Wahlbüro am Vormittag im Ev. Kirchenbüro in der Kirchenstraße einzurichten, am Nachmittag wurde in den Räumlichkeiten der Jacob-Lienau-Schule gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 2,89 % (167 Wähler/-innen). Es wäre sinnig, Ursachenforschung zu betreiben, um bei einer nächsten Wahl eine höhere Beteiligung erzielen zu können. Herr Fenner erachte es zudem als unglücklich, dass die Zeitungen keine Pressemitteilung gedruckt haben, trotz Hergabe von Text- und Bildmaterial.

Herrn Hüttmann regt an, die Ortsteile Pelzerhaken und Rettin mit berücksichtigen und beispielsweise dort Wahllokale vor Ort einzurichten.

 

Bezüglich der anstehenden Sportlerehrung seien die Vereine angeschrieben worden, die Abgabefrist der Vorschläge laufe noch bis 01.12.2018.

 

Die Einladungen zur Würdigung des Ehrenamtes am 05.12.2018 seien verschickt, das Rahmenprogramm stehe bereits.

 

Herr Raloff berichtet, dass auch im Jahr 2019 wieder Ferienfahrten nach Bosau und Bornholm vorgesehen seien.

 

Frau Lux-Wietstock habe ihre Tätigkeit als Behindertenbeauftragte der Stadt Neustadt in Holstein aufgenommen. Die Sprechstunde finde jeden ersten Mittwoch im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr im Büro der Gleichstellungsbeauftragten in der Rosenstraße 7 statt.

 

Derzeit laufe das Nachbesetzungsverfahren des Feuerwehrgerätewartes. Herr Lippmann verabschiede sich zum Ende des Jahres in den Ruhestand.

 

Nach Auflösung der „Tierhilfe Ostholstein“ habe man nun mit dem Tierschutzverein Eutin einen Vertrag über die Aufnahme von Fundtieren (Kleintiere und Katzen) geschlossen. Zudem gebe es einen zusätzlichen Vertrag mit einer Tierheilpraktikerin über die Abholung von Fundhunden.

 

Die Erweiterung des Magazins des zeiTTors im AMEOS Klinikum Neustadt werde weiter entwickelt, der Förderverein werde demnächst einen Pressetermin vereinbaren.

 

Das Löschfahrzeug LF 20 KatSchutz sei der Feuerwehr ausgeliefert worden. Die offizielle Übergabe finde am 30.11.2018 statt, die Einladung erfolge noch. Die Kosten belaufen sich auf ca. 400.000 €, der Zuschuss aus FAG Mitteln betrage 71.640 €.

 

Ferner teilt Herr Raloff mit, dass man derzeit mit diversen Sitzungsvor-/ und Nachbereitungen und den Haushaltsplanungen gut ausgelastet sei.

 

Frau Heß ergänzt, dass die Spielzeit „Theater in der Stadt“ gut besucht sei.

 

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1