Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Auszug - Haushaltsplanberatungen für den Einzelplan 3 (Kultur) für das Haushaltsjahr 2017  

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Tourismus- und Kulturangelegenheiten
TOP: Ö 8
Gremium: Ausschuss für Tourismus- und Kulturangelegenheiten Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 17.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:45 Anlass: Sitzung
Raum: Haus des Gastes
Ort: Dünenweg 7, 23730 Neustadt in Holstein - Pelzerhaken
VO/1619/16 Haushaltsplanberatungen für den Einzelplan 3 (Kultur) für das Haushaltsjahr 2017
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Federführend:27 Theater in der Stadt Bearbeiter/-in: Nellies, Gabriele

Frau Kremer berichtet kurz anhand der Vorlage.

 

Herr Kasten findet im Bereich Theater die Einnahmen und Ausgaben verbesserungsbedürftiges sollte nicht von vornherein ein Defizit geplant werden.

Protokollnotiz: Eine Nachfrage bei der Sachbearbeiterin Frau Nellies ergab, dass auch in den Vorjahren mit einem Defizit geplant wurde, es dann aber meistens ausgeglichen wurde. Der Wegfall von knapp 35 Sitzplätzen ab der Theatersaison 2017/18 aufgrund der Brandschutzsanierung wird durch die Erhöhung der Ticketpreise um je 1,00 € aufgefangen, so dass keine Mehrkosten auf Seiten der Stadt Neustadt in Holstein entstehen.

 

Zu dem Bereich Museum gibt es ebenfalls ein Missverhältnis zwischen Ausgaben und Einnahmen. Hier sollte lt. Meinung von Herrn Kasten die Einnahmenseite erhöht werden, z.B. durch eine Erhöhung der Eintrittsgelder. Die übrigen Ausschussmitglieder sind hier anderer Meinung, es sollte stattdessen die Attraktivität des Museums erhöht werden, um so die Besucherzahlen zu steigern. Die Bürgermeisterin regt an, diese Thematik nicht im Rahmen der Haushaltsberatungen, sondern vielmehr im Jahre 2017 in einem eigenen TOP unter Hinzuziehung von Museumsleiter und Förderverein zu diskutieren. Dies findet allgemeine Zustimmung.

i

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1


Beschluss:

Dem Voranschlag des Haushaltsjahres 2017 für den Kulturbereich wird zugestimmt.

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1


Abstimmungsergebnis:

einstimmig

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1