Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Auszug - Verwahrentgelt für städtisches Guthaben bei Banken  

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 7.1
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 02.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 18:00 Anlass: Sitzung
Raum: Neuer Sitzungssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 1, 23730 Neustadt in Holstein

Bürgermeisterin Dr. Batscheider teilt mit, dass die Sparkasse-Holstein ab dem 01. November 2016 ein Verwahrentgelt für Guthaben über 500.000 € erhebe. Jegliche überschießenden Beträge und die Guthaben auf den Geldmarktkonten werden mit einem Verwahrentgelt in Höhe von 0,4 % p. a. verzinst. Dieser Zinssatz entspreche dem aktuellen „Strafgeld“, welche die Banken an die Notenbanken für Einlagen derzeit zahlen. Derzeit verfüge die Stadt Neustadt in Holstein über Einlagen in Höhe von 772.486,26 €, welche sich aufsplittten in Städtebaufördermittel, die Sonderrücklage „Kurt Wächter“ und die Altersteilzeitrücklage. Die Stadtverwaltung werde jedoch alles tun, um möglichst wenig Verwahrentgelte zu zahlen. So werde die Übergabe des Treuhandkontos an den Sanierungsträger zügig vorangetrieben und für die Altersteilzeitrücklage werde eine andere Anlageform gesucht. Dringender Handlungsbedarf bestehe für die Sonderrücklage „Kurt Wächter“, aus deren Bestand u.a. musisch begabte Kinder aus dem Stadtgebiet gefördert werden. Die Stadtverwaltung habe bereits Kontakt zu anderen Banken aufgenommen.

 

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1