Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Auszug - Eingabe Straße Rosengarten  

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Verkehrsausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Umwelt- und Verkehrsausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 15.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Neuer Sitzungssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 1, 23730 Neustadt in Holstein
VO/1646/16 Eingabe Straße Rosengarten
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Federführend:2 Amt für gesellschaftliche Angelegenheiten Bearbeiter/-in: Raloff, Klaas

Herr Raloff erläutert, dass Herr Riecken als Antragsteller zu schnelles Fahren mit Gefährdung von Fußgängern und Schülern in der Straße Rosengarten kritisiert. Daraufhin habe es in der Straße Rosengarten eine einwöchige und eine 3-wöchige Messphase gegeben. Die Zählungen seien sehr gut verlaufen und haben eine Verkehrsbelastung von 2 Mio. Fahrzeugen jährlich bzw. 5.000 Fahrzeugen täglich ergeben. Die vorgegebene Geschwindigkeit von 50 km/h wird von den meisten Verkehrsteilnehmern eingehalten, die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 40 km/h. Die Ausweisung der Straße als Tempo-30-Zone hätte Folgen für die Vorfahrtsregelung, die Fussgängerquerung und auf die vorhandenen Ampelanlagen. Außerdem sei es schwierig vom Kreis eine entsprechende Verkehrsanordnung für Tempo 30 zu erhalten, da kein Verkehrsproblem vorliege.

Herr Kasten möchte wissen, ob mit Schildern auf querende Kinder hingewiesen wird. Diese Frage wird von Herrn Slawski bejaht.

Herr Holtfester führt aus, dass die Einrichtung einer „30er-Zone“ den fließenden Verkehr behindert und die Anwohner durch vermehrtes Abbremsen und Anfahren mehr Lärm ausgesetzt wären.

Herr Slawski erinnert daran, dass in der Straße Rosengarten das Pflaster erst 1999 durch Asphalt ersetzt wurde. Dieser Umbau habe zu einer erheblichen Lärmminderung in der Straße beigetragen.

Herr Heckel ist trotz der Ausführungen seiner Vorredner mit der herrschenden Verkehrssituation nicht zufrieden.

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1


Beschluss:  

Die bestehenden Verkehrsregelungen in der Straße Rosengarten sollen nicht verändert werden.

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1


Abstimmungsergebnis:

einstimmig

Ja-Stimmen: 9Nein-Stimmen: 0Enthaltung: 0

 

 

 

C:\Programme\Microsoft Office\Office\Normal.dot

Seite 1