Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Auszug - Jahresabschluss Tourismus-Service Neustadt 2014  

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt in Holstein
TOP: Ö 10
Gremium: Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt in Holstein Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 02.07.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:45 Anlass: Sitzung
Raum: Mensa der Grundschule am Steinkamp
Ort:
VO/1347/15 Jahresabschluss Tourismus-Service Neustadt 2014
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage öffentlich
Bericht StvV:Vors. Aussch. für Tourismus- und Kulturangelegenh. Herr Cremer
Federführend:5 Tourismus-Service Beteiligt:12 Abteilung Finanzen und Grundstücksangelegenheiten
Bearbeiter/-in: Heß, Vera   

Bericht:

Der Tourismus- und Kulturausschussvorsitzende Herr Cremer berichtet anhand der Vorlage und spricht seinen besonderen Dank an Herrn Reil für die hervorragende Vertretungsleistung der erkrankten Werkleitung aus.

 

Bürgerbeteiligung:

Keine

 

Diskussion:

Herr Wichelmann lobt die gute Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tourismus-Service. Er stellt fest, dass die Marketingmaßnahmen der TALB ihre Früchte tragen, da die Besucherzahlen trotz des schlechten Wetters gestiegen sind. Der Promenadenbau von Pelzerhaken nach Rettin begünstigt diese Situation. Ein Augenmerk solle zukünftig jedoch weiter auf die touristische Entwicklung Rettins gelegt werden. Herr Wichelmann gibt zu bedenken, dass die Seebrücke in nicht allzu ferner Zukunft erneuert werden müsse.

 

Frau Zimmler betont, dass die Arbeit des Tourismus-Services sehr gut sei. Sie hebt hervor, dass sich die Fraktion der Grünen gegen den Bau der Promenade ausgesprochen habe. Die für den Verlust des Tourismus-Services angeführten Gründe seien nachvollziehbar, daher werde die Fraktion der Grünen dem Jahresabschluss 2014 zustimmen.

 

Herr Hoff spricht seinen Dank an die Werkleitung aus. Er stellt dar, dass das Ergebnis des Tourismus-Service besser ist als der Planwert. Würden die Einnahmen aus den Tourismusabgaben dem Tourismus-Service direkt zugeleitet, reduziere sich der Verlust um 459.000 €.

Analog anwendbar sei dies auch auf die Fremdenverkehrsabgabe, welche den Verlust um weitere 88.000 € reduzieren würde. Dies ergebe dann einen eigentlichen Verlust von knapp 500.000 €. Zwar werde dieser Verlust von den Bürgern der Stadt getragen, jedoch nutzen diese auch die städtischen und touristischen Anlagen. Zudem biete der Tourismus vielen einheimischen Unternehmen eine Existenzgrundlage.

 

Herr Heckel macht auf die Anlage II, Seite 10, „B-Plan, Seebrückenvorplatz“ aufmerksam und zitiert hieraus. Er hinterfragt die Nachhaltigkeit und die damit einhergehende Beschlussfassung.

 

Frau Kremer verlässt den Raum.


Beschluss:

a) Die Bilanz des Eigenbetriebes Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin wird per 31.12.2014 in einer Summe von 5.799.016,40 € auf der Aktiv- und Passivseite festgestellt.

 

b) Die Gewinn- und Verlustrechnung für das Wirtschaftsjahr 2014 wird in den Erträgen auf 1.223.453,40 € und in den Aufwendungen auf 2.257.267,03 € festgestellt und schließt mit einem Verlust von 1.033.813,63 € ab.

 

c) Der erwirtschaftete Verlust in Höhe von 1.033.813,63 € ist durch die Stadt Neustadt in Holstein auszugleichen.

 

d) Der Werkleitung wird für das Jahr 2014 Entlastung erteilt.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

 

Frau Kremer betritt den Raum.