Hilfsnavigation
 
Zeichnung mit fünf Strichmäänchen. Diese sitzen um einen runden Tisch. Die Leitung hat ein Strichm&amul;nnchen in der Mitte, welches eine Brille auf der Nase und einen Laptop vor sich stehen hat. Die anderen Strichmännchen haben lediglich ein Stück Papier und einen Stift vor sich liegen oder in Benutzung.
Seiteninhalt

Auszug - Bericht der Bürgermeisterin  

öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 19.03.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 16:30 Anlass: Sitzung
Raum: Haus des Gastes
Ort: Dünenweg 7, 23730 Neustadt in Holstein - Pelzerhaken

5.1

Die Bürgermeisterin Dr. Batscheider spricht die Presseberichtserstattung über die Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins an. Die Bürgermeisterin betont, dass es hierzu keine Finanzzusage von der Stadt in Höhe von 6.000 € für die Untersuchung des Leerstandes in der Innenstadt gibt.

 

5.2

Frau Dr. Batscheider berichtet, dass die öffentliche Veranstaltung zum Thema Zukunftskonzept Daseinsvorsorge am 17.03.2014 mit ca. 100 Bürgern mäßig besucht war. Hauptsächlich nahmen Senioren an der Veranstaltung teil. Entsprechend standen Wünsche wie z.B. altengerechtes innenstädtisches Wohnen ganz oben auf der Prioritätenliste.

 

5.3

Die Bürgermeisterin thematisiert die Terminfindung des Ortsbeirates Pelzerhaken. Es habe bei der Festsetzung eines passenden Termins für den Ortsbeirat Pelzerhaken aufgrund von Terminkollisionen (JHV des Vereins Trachtenwoche) einige Schwierigkeiten gegeben.

 

Es entsteht eine Diskussion über die kurzfristige Terminierung. Zudem wird der um eine Stunde vorgezogene Beginn bemängelt. Es stellt sich heraus, dass die frühe Uhrzeit aufgrund der Bürgerbeteiligung zum Thema Seebrückenvorplatz gewählt wurde, um diese mit der Sitzung des Ortsbeirates zu verbinden. Die Option einer Einwohnerversammlung zu diesem Thema wird abgelehnt. Eine Einwohnerversammlung könnte aber evtl. zum Thema Kindergartenausbau Schatzinsel und dessen Verkehrsführung in der Schulstraße stattfinden.

 

Zudem wird der Wunsch geäußert zukünftig eine frühzeitigere Terminierung zu wählen (4 bis 6 Wochen im Voraus). Es wird angeregt, dass die Hauptausschussmitglieder per E-Mail über Terminänderungen informiert werden.