Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Zeitung mit Würfeln, die das Wort ''Aktuelles'' bilden
Seiteninhalt
06.07.2021

Neuer Wochenmarkt-Flyer und alternative Einkaufshelfer für den Neustädter Wochenmarkt

Der Arbeitskreis Wochenmarkt-Marketing hat einen neuen Wochenmarkt-Flyer entwickelt und stellt diesen beim gemeinsamen Pressetermin vor.

Titelmädchen Josi

Seit zwei Jahren wirbt Titelmädchen „Josi“ für den Neustädter Wochenmarkt. Bei den Werbemaßnahmen für den Wochenmarkt stand die 10-jährige „Josi“ für ein Foto-Shooting zu Verfügung, zu denen sie in verschiedene Rollen schlüpfte. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Es sind viele tolle Motive entstanden, die im neuen Flyer mit integriert wurden. Marktmeister Peter Heuer war vor allem von der Leichtigkeit begeistert, mit der Josi am Shooting teilnahm: „Natürlich waren auch ihre Eltern die ganze Zeit dabei und konnten so genau mitverfolgen, wie die Foto-Aufnahmen entstanden sind“.
Bürgermeister Mirko Spieckermann bedankte sich bei Josi mit einem kleinen Geschenk und freut sich, dass der Neustädter Wochenmarkt so sympathisch beworben wird: „Vor 12 Jahren startete der Marketingprozess für den Neustädter Wochenmarkt und dazu gehört es, auch immer wieder die Werbetrommel für den beliebten Markt zu rühren, der ein wichtiger Frequenzbringer für die Innenstadt ist“, so der Bürgermeister.

Finanzierung, Druck & Verteilung

Finanziert wurde dieser Flyer gemeinsam von allen Wochenmarkt-Händlerinnen und Händlern, die sich an der freiwilligen Marketingumlage beteiligen. Stadtmarketing-Koordinatorin Andrea Brunhöber bedankt sich bei den anwesenden Wochenmarkt-Händlerinnen und Händlern für die sehr gute Zusammenarbeit und die Bereitschaft sich an der freiwilligen Umlage zu beteiligen: „Nur so ist es möglich, dass wir gemeinsame Werbung und Veranstaltungsformate realisieren können“.

Nachdem bei der letzten Ausgabe das Layout überarbeitet und der Flyer im hafenheimat-Look gestaltet wurde, sollte in diesem Jahr auch das Thema „Nachhaltigkeit“ beim Druck berücksichtigt werden. Die neue Auflage des Wochenmarkt-Flyers erscheint daher in diesem Jahr erstmals auf Recyclingpapier und kommt pur und ganz ohne Veredlung aus. Der Flyer wurde in einer Auflage von 2500 Stück produziert und ist ab sofort erhältlich, unter anderem im Bürgerbüro und in den Tourist-Informationen.

Neu und nachhaltig erhältlich: die Markt-Tüüt und das Gemüsenetz

Seit einem Jahr setzt sich Neustadts Nachhaltigkeitsmanagerin mit dem Thema „plastikfreier Wochenmarkt“ auseinander und ist bei der Suche nach Alternativen auf die Markt-Tüüt gestoßen. Dieses Produkt des Kieler Unternehmens „umtüten“ schien für sie eine geeignete und vor allem nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Verpackungen und Plastiktüten zu sein. Nach einer ersten Kontaktaufnahme und einem vorliegenden Muster stellte sie dieses Produkt im Arbeitskreis vor, der sich positiv dazu äußerte. Die Markt-Tüüt ist deswegen besonders nachhaltig, da für die Herstellung recycelte Jeans und Baumwolle aus biologisch kontrolliertem Anbau verwendet wird und der neue Einkaufshelfer über ein Frische-Inlay aus pflanzlicher Stärke besteht, dass die Produkte frisch hält und auch für das Thema Feuchtigkeit gut ausgerüstet ist. Somit stellt die Markt-Tüüt tatsächlich eine echte Alternative zu den aus Plastik bestehenden Hemdchenbeuteln dar. Lina Koop ist von dem nachhaltigen Produkt überzeugt und ergänzt: „Unsere hafenheimat-Markt-Tüüt ist handgefertigt und wurde mit ökologischen Farben in Augsburg bedruckt und mit Unterstützung der Brücke Schleswig-Holstein verpackt. Und praktisch ist sie auch, denn das Format 40 x 30 cm bietet Platz für bis zu 15 Äpfel, einen Salatkopf oder zwei Brote“.

Bereits seit einigen Jahren wurde immer wieder das Thema „Gemüsenetz“ im Arbeitskreis diskutiert, denn dieses Produkt passt gut zur Marke „hafenheimat Neustadt in Holstein“ und ist daher auch im Markenhandbuch verankert. Anfang des Jahres griff Stadtmarketing-Koordinatorin Andrea Brunhöber diese Anregung wieder auf und stellt beim gemeinsamen Pressetermin das neue hafenheimat-Gemüsenetz vor. Auch hier wurde Wert auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt. Das Gemüsenetz besteht aus Bio- und Fairtrade-zertifizierter Baumwolle. Die Vorderseite ist aus transparentem Baumwollnetz gefertigt und die Rückseite wurde mit einem typischen hafenheimat-Motiv gestaltet, so dass das Gemüsenetz auch gerne als Souvenir genutzt werden kann. Das Produkt hat eine GOTS Zertifizierung (Der Global Organic Textile Standard ist als weltweit führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus zertifiziert biologisch erzeugten Naturfasern anerkannt), ist ca. 25 x 30 cm groß und hat ein Verpackungsgewicht von 35 Gramm. Diese Gewichtsangabe (Tara) ist in die Tüte eingenäht und macht es für die Wochenmarkt-Händlerinnen und Händler einfach zum Abwiegen.
Nachhaltigkeitsmanagerin Lina Sophie Koop und Stadtmarketing-Koordinatorin Andrea Elisabeth Brunhöber weisen darauf hin, dass der Verkaufspreis sehr niedrig kalkuliert wurde, da es ihnen beiden um die Sache und um einen möglichst plastikfreien Wochenmarkt geht. Die neuen Produkte sind ab sofort im Büro des Stadtmarketings erhältlich. Die Markt-Tüüt kostet 9 € und das Gemüsenetz 2,50 €.



Text: Andrea Brunhöber

Kontakt

Andrea Brunhöber »
Hochtorstraße 17
23730 Neustadt in Holstein
Telefon: 04561 619-510
Fax: 619 1510
Kontaktformular
Lina Sophie Koop »
Hochtorstraße 17
D - 23730 Neustadt in Hostein
Telefon: 04561 619-511
Fax: 04561 619-1511
Kontaktformular