Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Hilfsnavigation
Volltextsuche
 
Zeitung mit Würfeln, die das Wort ''Aktuelles'' bilden
Seiteninhalt
03.05.2021

Änderung und Digitalisierung des Bezahlsystems auf der Grüngutsammelstelle

Der Trend des bargeldlosen und kontaktarmen Zahlens setzt sich auch auf der städtischen Grüngutsammelstelle fort.

Ab sofort können und sollen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt ihre Gebühr per EC-Karte oder per mobilem Bezahlen mit dem Smartphone entrichten. Das gilt auch bei Kleinstbeträgen. Der Kassenbeleg wird ausgedruckt und ausgehändigt. Die aufwändige Dokumentation und Kassenprüfung für den Platzwart wird durch diesen Digitalisierungsschritt deutlich einfacher und transparenter.

Für das mobile Bezahlen mit Smartphone wird keine gesonderte App auf dem Smartphone benötigt. Es genügt die App der jeweiligen Hausbank.  

Barzahlung ist übergangsweise weiterhin möglich, jedoch nicht mehr für Kleinstbeträge, sondern nur noch beim Erwerb der neu entwickelten Wertmarkenkarte im Gesamtwert von 15,00 €.

Diese Wertmarkenkarte kann beim Platzwart erworben werden und sofort und bei späteren Nutzungen der Grüngutsammelstelle zur Bezahlung genutzt werden. Sie enthält 13 einzelne Wertmarken von 0,50 € bis 1,50 €. Vom 100 Liter Sack bis zu einem 1 m³ beladenen Autoanhänger können also alle Beträge damit bezahlt werden. Der Platzwart stellt den gemäß Satzung zu zahlenden Betrag fest, entwertet die entsprechenden Wertmarken auf der Karte und der Bezahlvorgang ist abgeschlossen.

Sollten es hierzu noch weitere Rückfragen geben, dann wenden Sie sich gerne an das Stadtbauamt.



Text: Barbara Helbach | Quelle: Stadtbauamt

Kontakt

Jens Rietschel »
Kirchhofsallee 2
23730 Neustadt in Holstein
Telefon: 04561 619-433
Fax: 04561 619-328
Kontaktformular