Hilfsnavigation

Auf einen Blick
Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Kremper Tor
Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Kremper Tor
© Stadt Neustadt in Holstein
zeiTTor - Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2
23730 Neustadt in Holstein

Telefon:
04561 619-307

Fax:
04561 619-1305

E-Mail:

Internet:

Öffnungszeiten

Ostern bis Oktober

  • Dienstag - Samstag:
    10:30 - 17:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage:
    14:00 - 17:00 Uhr

November bis Ostern

  • Freitag: 15:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag: 14:00 - 16:00 Uhr
  • Sonntag: 14:00 - 16:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung sind möglich.

Ansprechpartner
Herr Dr. Frank Wilschewski
Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Museumsleiter
Rosenstraße 2a
23730 Neustadt in Holstein

Telefon:
04561 619-305

Fax:
04561 619-1305

E-Mail:

Zimmer:
12


Details anzeigen

zeiTTor - Museum der Stadt Neustadt in Holstein

"zeiTTor - Museum der Stadt Neustadt in Holstein", so heißt das ehemalige Kreismuseum bzw. Ostholstein-Museum Neustadt in Holstein, das seit dem 7. Oktober 2010 seine Tore geöffnet hat.

Modernisierung des Museums

Nachdem die Stadt Neustadt in Holstein die Trägerschaft des Museums vom Kreis zum 1. Januar 2007 übernommen hatte, wurden innerhalb von nur 4 Jahren ein neues Ausstellungskonzept entwickelt, das Museum für 1,3 Millionen Euro modernisiert und eine völlig neue Dauerausstellung installiert.

Vor 3 Jahren startete die Modernisierung unter dem renommierten Architekturbüro Heike und Thomas Uhlen aus Schwochel und dem städtischen Bauamt. Erst im letzten Jahr musste das Museum schließen, um den ungestörten Baubetrieb zu gewährleisten. Es hat sich gelohnt. Ein Fahrstuhl ermöglicht Gästen mit körperlichen Einschränkungen einen problemlosen Besuch. Der neue Sanitärtrakt ist mit einer Wickelmöglichkeit für Babies ausgestattet und lädt auch Familien mit kleinen Kindern zur Besichtigung der neuen Ausstellung ein.

Dank der ausgezeichneten Ideen der Ausstellungsgestalter Christine und Thorsten Rutsch ist ein Ausstellungskonzept mit viel Kreativität entstanden. Die attraktive Dauerausstellung wird durch Aktionsbereiche, Filme, Bildprojektionen, eine Hörstation und Multimedia sinnvoll ergänzt. Neu ist auch, dass neben einem Mehrzwecksaal für Sonderausstellungen und Vorträge ein spezieller Raum für Ausstellungen von Vereinen, Schulen und Privatleute vorgesehen ist. Private Sammlungen können so im Museum ausgestellt und der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Überhaupt wird Service groß geschrieben. Neben einem Leseraum für Heimatforscher, die Recherchen in der umfangreichen Museumsbibliothek über Ostholsteins Geschichte betreiben können, wird es auch eine Kinderspielecke geben.

Förderung durch Museumsverein

Besondere Unterstützung hat das Museum von den Neustädter Bürgerinnen und Bürgern erhalten: Der Museumsförderverein um den 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Meyer hat mit einer großzügigen Spende über 40.000 € ermöglicht, die Geschichte der Neustädter Bürger in einer nachempfundenen Marktszene mit angedeuteten Fachwerkhäusern darzustellen.

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 3,50 €
  • Erwachsene mit Ermäßigung: 2,50 €
  • Kinder haben freien Eintritt.
  • Museumspädagogik: 20 € pauschal zuzüglich 1 € pro Person
  • Führungen: 30 € pauschal zuzüglich 1 € pro Person


08.10.2010 
Quelle: zeiTTor - Museum der Stadt Neustadt in Holstein