Hilfsnavigation
 
hafenheimat-Schiffchen fährt auf der Ostsee
© der reporter Neustadt / Ireen Nußbaum 
Seiteninhalt

"Alte Neustadtbilder" als Sonderausstellung im zeiTTor

Neustadt, wie es früher einmal war: Thomas Schwarz, Ulrike Gollan-Lambeck und Hans-Jürgen Weßlin haben mehrere Hundert „neue“ alte Bilder aus privaten Archiven, Familienalben und anderen Quellen zusammengetragen und zeigen sie seit dem 1. April bis zum 10. September im zeiTTor.

Der Titel „Alte Neustadtbilder. Strand und Me(e)hr“ verrät den Schwerpunkt: Es geht vor allem um Pelzerhaken, Rettin, Strand und den Neustädter Hafen. Daneben werden auch alte Bilder unter anderem zu den Themen „Menschen“, „Stadtansichten“, „Ereignisse“ und „Bauwerke“ gezeigt. Die Bilder sind selten datiert, noch seltener beschriftet. Das ist beabsichtigt, denn so können unsere Gäste miteinander ins Gespräch kommen, über die Fotos sprechen, also „klönen“, „schnacken“ und Erinnerungen austauschen.

Die Ausstellungsgruppe hat jedwede Arbeiten, auch die Ausstellung, ehrenamtlich gemacht. Alle, die Bilder und Informationen zugänglich gemacht haben, trugen ebenfalls zur Ausstellung bei. Der Verein der Freunde und Förderer des Museums der Stadt Neustadt in Holstein hat die Sonderausstellung finanziell ermöglicht.

Gruppen können auf Wunsch Veranstaltungen buchen, beispielsweise im Rahmen von Klassentreffen oder Straßenfesten.

03.04.2017 
Quelle: Dr. Frank Wilschewski