Hilfsnavigation
 
hafenheimat-Schiffchen fährt auf der Ostsee
© der reporter Neustadt / Ireen Nußbaum 
Seiteninhalt

Ran ans Abonnement - denn live ist besser: Theater in der Stadt startet mit Abonnementsverkauf zur 44. Spielzeit

Bekannte Namen und Stücke in der neuen Spielzeit:

Michaela May, Michael Roll, Robert Giggenbach, Martin Lindow, Sabine Kaack, Anica Dobra, Helmut Zierl, Rainer Hunold, Ulrich Gebauer, Jörg Knör und das Ensemble des Hamburger Ohnsorg-Theaters sorgen für beste Unterhaltung.

Stücke wie „Der Tod eines Handlungsreisenden“, „Wunderübung“, „Der letzte der feurigen Liebhaber“, „Arthur & Claire“, „Hamlet“, „Landeier – Bauer sucht Frau“ oder „Sekt, Frack und Rock’n‘Roll“ – ein Konzert mit „Bidla Buh, das Silvesterprogramm mit einem Jahresrückblick von Jörg Knör sowie die beiden Aufführungen mit der Familie Malente – „Vielen Dank für die Blumen“, all das und viel mehr bietet „Theater in der Stadt“ in der Spielzeit 2017/2018.

Unser Programm

Das Schauspiel-Abo grün beinhaltet drei anspruchsvolle Theaterabende. Es beginnt am 24.11.2017 mit dem Schauspiel „Der Tod eines Handlungsreisenden“ von Arthur Miller. Die Hauptrolle hat Helmut Zierl übernommen. Fortgesetzt wird die Reihe am 26.1.2018 mit „Hamlet“. Die weltweit meist gespielte Tragödie von William Shakespeare mit der Theaterkompagnie Stuttgart sollten sich auch Schülerinnen und Schüler vormerken. Den Abschluss bildet am 16.3.2018 das Schauspiel „Öffentliches Eigentum“ von Sam Peter Jackson. Wann wird das Leben einer prominenten Person zum „Öffentlichen Eigentum“? Der Autor geht dieser Frage konsequent nach und entwickelt eine spannungsgeladene Geschichte.

Im Komödien-Abo rot wird die Spielzeit mit „Wunderübung“, einer Komödie von Daniel Glattauer am 10.11.2017 eröffnet. Freuen Sie sich auf eine turbulente Therapiestunde mit Michaela May, Robert Giggenbach und Michael Roll. Danach folgt am 19.1.2018 „Der letzte der feurigen Liebhaber“, Komödie von Neil Simon mit Martin Lindow, Sabine Kaack und anderen. Die Zuschauer erleben einen linkischen Verführungsversuch nach dem anderen und amüsieren sich prächtig über Barneys (Martin Lindow) grandioses Scheitern als wirklich allerletzter der feurigen Liebhaber. Das Abo rot endet am 2.3.2018 mit der Komödie „Arthur & Claire“ von Stefan Vögel mit Anica Dobra und anderen. Das Schicksal führt zwei Selbstmordkandidaten in Amsterdam zusammen. Ein berührend-komischer Kampf um Sind und Wert der menschlichen Existenz.

Das Volkstheater-Abo gelb beginnt am 8.12.2017 mit der Weihnachtsgeschichte “Joseph, wir brauche einen Krippenplatz“ mit den Comedian Harmonists Today. Am Mittwoch, den 10.1.2018 erwartet Sie die Komödie „Landeier – Bauer sucht Frau“ von Frederik Holtkamp mit Edda Loges, Robert Eder, Markus Gillich und dem Ensemble des Hamburger Ohnsorg-Theaters. Jungbauern auf der Suche nach der großen Liebe zünden in diesem Lustspiel-Knüller ein Feuerwerk der guten Laune. Höhepunkt im humorvollen Kultstück – angesiedelt zwischen „Neues aus Büttenwarder“ und RTL-Kuppelshow – ist ein heißer Strip des heiratswilligen Trios! Am 23.2.2018 endet das Abo mit „Ik weer dat nich!“, einem Lustspiel von Hermann Kugelstadt mit der Niederdeutschen Bühne Süsel.

Weitere Gastspiele außer der Reihe:

Am 31.12.2017 wird der Entertainer und Parodist Jörg Knör unter dem Motto „Der letzte Tag des Jahres sollte einer der besten werden“ einen Rückblick auf das Jahr 2017 geben. Freuen Sie sich auf Parodien aller Prominenter, die im letzten Jahr für Schlagzeilen sorgten. Am 9. und 10.2.2018 gastiert die in Neustadt in Holstein sehr beliebte „Familie Malente“ mit der (ersten) großen Abschiedstournee „Vielen Dank für die Blumen“. Am 23.3.2018 ist dann Bidla Buh mit dem Konzert „“Sekt, Frack und Rock’n’Roll zu Gast. Der Name ist Programm. Die drei hanseatischen Vollblutmusiker präsentieren in prickelnder Laune und mit vortrefflicher Eleganz ein knallbuntes Potpourri musikalisch-komödiantischer Leckerbissen.

Die kommende Saison hält einen attraktiven Spielplan für Sie bereit. Ob Unterhaltsames, Kurzweiliges oder Anspruchsvolles, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Abonnement. Die Abo-Preise liegen zwischen 50,00 € (Preisgruppe D) und 75,00 € (Preisgruppe A). Sie sparen im Abonnement also bis zu 12,00 € pro Karte. Weitere Informationen erhalten Sie im KulturService, Rathaus Neustadt. Oder rufen Sie schnellstmöglich unter der Telefon-Nummer 04561 619-321 an.

Die Eintrittskarten für die Veranstaltungen außerhalb des Abonnements erhalten Sie auch schon ab dem 11.5.2017. Ansonsten beginnt der Einzelkartenverkauf ab 1.7.2017. Weitere Informationen erteilt der KulturService unter 04561 619-321.

Über das "Theater in der Stadt

Die Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt“ wurde 1974 ins Leben gerufen und wird seitdem vom KulturService der Stadt Neustadt in Holstein organisiert. Zwischen 9 und 12 Veranstaltungen werden pro Spielzeit angeboten. Die Spielzeit des "Theaters in der Stadt" beginnt im September und endet im April. In dem Theatersaal (Aula an der Jacob-Lienau-Schule) haben 444 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz und ausreichend Parkplätze sind vorhanden. Die Aufführungen orientieren sich an dem Konzept des Theaters in der Stadt, das aus dem gelben Abo (Volkstheater), dem grünen Abo (Schauspiel) und dem roten Abo (Komödie) besteht. Im Mai beginnt der Abo-Verkauf und ab Juli sind die Karten für die Veranstaltungen auch im Einzelverkauf erhältlich. Die Preise liegen zwischen 16,00 € und 29,00 €. Bei der Buchung eines 3er-Tickets spart man pro Platz 4,00 € insgesamt also 12,00 €. Vor jeder Theaterveranstaltung gibt es eine Abendkasse eine Stunde vor der Veranstaltung. Ansprechpartnerin der Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt" ist Gabriele Nellies, die unter 04561 619-321 oder persönlich im Rathaus, Zimmer 10, erreichbar ist.

11.05.2017 
Quelle: Kultur-Service